Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Cup-Finale: Ein Verletzter durch Böllerwurf bei Rapid-Fanmarsch

Beim Rapid Wien-Fanmarsch wurde eine Person durch einen Böller verletzt.
Beim Rapid Wien-Fanmarsch wurde eine Person durch einen Böller verletzt. ©APA/GERT EGGENBERGER
Vor dem Final-Spiel zwischen Rapid Wien und Red Bull Salzburg im ÖFB-Cup in Klagenfurt wurde eine Person beim Rapid-Fanmarsch durch einen Böllerwurf verletzt.
Bilder vom Fanmarsch

Ob der Unfall aus eigenem oder fremden Verschulden passierte, müsse erst geklärt werden, hieß es auf APA-Anfrage in der Landespolizeidirektion.

Laut Polizei waren 3.500 Fans beim Marsch des Wiener Fußballclubs dabei, er verlief ausgelassen, aber nicht aggressiv, hieß es. Der Salzburger Fanmarsch mit 800 Teilnehmer verlief ruhig. Auch beim Verkehr gab es keine größeren Probleme. Gröbere Staus bei der Anreise zum Stadion in Klagenfurt blieben aus.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Cup-Finale: Ein Verletzter durch Böllerwurf bei Rapid-Fanmarsch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen