Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus-Testkapazität in NÖ durch Vetmed Uni Wien-Kooperation erneut erhöht

In Niederösterreich wird die Testkapazität auf das neuartige Coronavirus erhöht.
In Niederösterreich wird die Testkapazität auf das neuartige Coronavirus erhöht. ©APA (Sujet)
Niederösterreich will mit einer weiteren Erhöhung der Testkapazität gegen das Coronavirus vorgehen. Laut einer Aussendung vom Mittwoch wird durch eine Kooperation mit der Veterinärmedizinischen Universität Wien ein Anstieg von 1.000 auf bis zu 1.300 Untersuchungen täglich möglich. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) verwies dabei auf die "rache und unkomplizierte Unterstützung" der Uni.
Testkapazitäten in NÖ zuvor verdoppelt

Die Bildungs- und Forschungsstätte ermöglicht nach Angaben der Landeschefin eine zusätzliche Kapazität von 270 Testungen pro Werktag. Die genaue Anzahl der täglichen Untersuchungen sei natürlich weiterhin von mehreren Faktoren abhängig, betonte Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP). Dazu zählen demnach die "verfügbaren Test-Materialen, Wartungsarbeiten von Geräten" oder der "Abbau von Testrückständen".

Vetmed Uni Wien will in Corona-Krise Beitrag für die Gesellschaft leisten

Von der Verfügbarkeit der notwendigen Verbrauchsmaterialien am Weltmarkt sei naturgemäß auch die Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni) abhängig. Der große Vorteil der Bildungs- und Forschungsstätte sei jedoch, dass durch die laufende Labortätigkeit, das verfügbare Personal während der Corona-Krise sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Experten innerhalb der Universität die Untersuchungen selbst durchgeführt werden könnten.

"Wir bilden nicht nur Tierärzte für Österreich aus, sondern wollen in der derzeitigen Krise auch einen Beitrag für die Gesellschaft leisten", hob Vetmeduni-Rektorin Petra Winter hervor. Der Aufbau des Testlabors und die Abstimmungen mit den Behörden seien genau deshalb vorangetrieben worden. Konkret von einem interdisziplinären Expertenteam durchgeführt werden sogenannte PCR-Tests.

Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) verwies darauf, dass die mobilen Teams im Bundesland bis zu 800 Abstriche täglich ermöglichen würden. Sichergestellt sei im Testregime weiterhin auch das "Contact Trading". Neben dem Ausbau der Laborkapazitäten stelle der Ankauf von serologischen Schnelltests eine wichtige Maßnahme gegen die Ausbreitung von Covid-19 dar. "Diese werden uns helfen zu erfahren, welche Personen am Coronavirus bereits erkrankt waren und dagegen Antikörper entwickelt haben", sagte Königsberger-Ludwig.

>> LIVE-Ticker zur Corona-Krise

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Coronavirus-Testkapazität in NÖ durch Vetmed Uni Wien-Kooperation erneut erhöht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen