Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus: Österreich nimmt vorerst keine Daten von Einreisenden auf

In Österreich werden die Daten von Einreisenden derzeit nicht aufgenommen.
In Österreich werden die Daten von Einreisenden derzeit nicht aufgenommen. ©AP (Sujet)
Während in Deutschland die Daten von Einreisenden mittels Aussteigerkarten genauer unter die Lupe genommen werden, verzichtet man in Österreich noch auf Maßnahmen dieser Art.

Wegen der Verbreitung des Coronavirus in weiten Teilen der Welt werden nicht mehr nur die Daten von landenden Fluggästen aus China in Deutschland erfasst. Auch ankommende Fluggäste aus Südkorea, Japan, dem Iran und Italien müssten nun ihre Daten abgeben, so der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

Entsprechende Aussteigerkarten sollen sicherstellen, dass alle Reisenden schnell kontaktiert werden können, wenn sich herausstellt, dass ein Fluggast infiziert ist. Auch würden Asylbewerber auf das neue Coronavirus getestet, denn die meisten würden über vorbelastete Länder wie den Iran, den Irak oder Afghanistan einreisen.

Deutschland nimmt Daten bei Einreise auf - Österreich noch nicht

"Die angeführten Maßnahmen werden in Österreich derzeit nicht angewandt", hieß es von einem Sprecher von Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) nach Absprache mit dem Innenministerium von Karl Nehammer (ÖVP) auf APA-Anfrage.

"Die aufgrund des Coronovirus-Ausbruchs zu setzenden Maßnahmen unterliegen einer ständigen Evaluierung durch den Krisenstab und werden an den Verlauf der Entwicklung bei den Krankheitsfällen gegebenenfalls angepasst."

Bisher mussten nur nach Österreich kommende Passagiere der Air-China, die direkt von Peking nach Wien geflogen sind, ein Formular während des Flugs ausfüllen müssen. Direktflüge zwischen Österreich und China gibt es nun vorerst aber nicht mehr.

In Österreich hatte zuletzt FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl umgehende Grenzkontrollen gefordert. Er würde neue Asylwerber und Migranten auch gerne direkt in Quarantäne schicken.

Aktuelle News zum Coronavirus im Live-Ticker

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Coronavirus: Österreich nimmt vorerst keine Daten von Einreisenden auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen