Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus: Kleiner Cluster bei Bundesheerübung entstanden

Bisher gab es vier bestätigte Fälle.
Bisher gab es vier bestätigte Fälle. ©APA/ERWIN SCHERIAU (Themenbild)
In der vergangenen Woche ist es bei einer Bundesheerübung in Niederösterreich zu einem kleinen Coronvirus-Cluster gekommen.

Ein kleiner - und eng abgegrenzter - Corona-Cluster ist in der vergangenen Woche bei einer Bundesheerübung im niederösterreichischen Hollabrunn entstanden: Von nicht ganz 50 Soldaten der Fliegerabwehrtruppenschule Langenlebarn wurden mittlerweile vier positiv und acht negativ getestet. 28 Kollegen, die mit den Covid-19-Infizierten Kontakt hatten, stehen in Kontakt mit Gesundheitsbehörden.

Positiv Geteste und Verdachtsfälle in häuslicher Absonderung

Sowohl - natürlich - die positiv Getesten als auch die Verdachtsfälle befänden sich in häuslicher Absonderung, berichtete der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Michael Bauer, am Samstag der APA. Die Übung fand im freien Gelände statt, die Soldaten hatten keinen Kontakt zu anderen Menschen - also sei das Kontakt-Tracing einfach gewesen. Getestet wurde, weil einige der Übungsteilnehmer Corona-Symptome zeigten.

>> Aktuelle News zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Coronavirus: Kleiner Cluster bei Bundesheerübung entstanden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen