AA

Coronavirus: In Wien und Niederösterreich gibt es die meisten Fälle

In Wien und Niederösterreich gibt es die meisten Coronavirus-Fälle.
In Wien und Niederösterreich gibt es die meisten Coronavirus-Fälle. ©APA/BARBARA GINDL
Bisher gibt es 17 Coronavirus-Fälle in Wien und 15 Fälle in Niederösterreich. Damit gibt es in diesen beiden Bundesländer die meisten registrierten Fälle.

Die meisten mit dem neuartigen Coronavirus positiv Getesteten wurden in Wien und Niederösterreich registriert. Von den 47 Fällen waren 17 aus der Bundeshauptstadt und 15 aus Niederösterreich, wie Detlef Polay, Sprecher des Einsatzstabs im Innenministerium, berichtete.

In Salzburg, Steiermark und Tirol waren es je vier Fälle. In Vorarlberg, Oberösterreich und Kärnten je ein Fall.

Bisher 398 Personen in Niederösterreich getestet

In Niederösterreich sind nach Angaben des Sanitätsstabes bis Freitag 398 Personen auf das Coronavirus getestet worden. 352 Fälle waren negativ, 15 positiv. "31 sind aktuell in Prüfung und daher noch offen", wurde seitens des Landes mitgeteilt

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Coronavirus: In Wien und Niederösterreich gibt es die meisten Fälle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen