Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus: Hotline der Wirtschaftskammer startet

In Österreich gibt es verschiedene Hotlines zum Thema Coronavirus.
In Österreich gibt es verschiedene Hotlines zum Thema Coronavirus. ©pixabay.com
In Österreich hat nun auch die Wirtschaftskammer eine Hotline zum Thema Coronavirus eingerichtet. Diese richtet sich hauptsächlich an Unternehmen mit Kontakt nach China.

Die Wirtschaftskammer richtet wegen des Coronavirus ab Montag eine Hotline für betroffene Unternehmen aus Österreich ein. Ziel sei es, den Firmen beispielsweise beim Kontakt zu chinesischen Behörden zu helfen, wie es am Sonntag in einer Pressemitteilung hieß.

Das Wirtschaftsministerium organisierte eine "Task Force" namens "Wirtschaft COVID-19" zwischen der chinesischen Botschaft, Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung. Rund 1.000 Firmen aus Österreich haben Niederlassungen in China, dem mit Abstand wichtigsten Handelspartner in Asien.

Hotlines zum Thema Coronavirus

Experten der Wirtschaftskammer sind unter der Nummer 05 90900-4352, von Mo-Fr 9.00-17.00 Uhr erreichbar.

Eine Coronavirus Hotline bietet auch die AGES, Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, unter der Telefonnummer 0800 555 621, von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr. Hier kann anrufen, wer allgemeine Fragen zum Virus und Verdachtsfällen hat.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Coronavirus: Hotline der Wirtschaftskammer startet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen