AA

Corona-Krise: US-Botschafter in Wien zeigt sich "beeindruckt" von Österreich

US-Botschafter Trevor Traina zeigt sich angesichts der Coronavirus-Maßnahmen "beeindruckt" von Österreich.
US-Botschafter Trevor Traina zeigt sich angesichts der Coronavirus-Maßnahmen "beeindruckt" von Österreich. ©APA (Sujet)
US-Botschafter Trevor Traina zeigt sich "beeindruckt" von den "raschen und entschiedenen Maßnahmen" der österreichischen Bundesregierung im Kampf gegen das Coronavirus. In einem Gastbeitrag für eine Zeitung schrieb Traina, er gratuliere allen Österreichern zu "der Solidarität, die sie einander im Kampf gegen das Virus zeigen, und bin froh, hier zu sein".

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in den USA ist in den vergangenen Tagen rapide gestiegen. Nach einer Berechnung der Johns Hopkins Universität gibt es fast 125.000 Infizierte, um die Hälfte mehr als im bisherigen globalen Hotspot China.

USA starker Konsument von österreichischen Waren

Traina zeigte sich zuversichtlich, dass die engen bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen den USA und Österreich auch in der Krise aufrecht bleiben werden. "Die amerikanische Wirtschaftspolitik wird dazu beitragen, österreichische Arbeitsplätze zu sichern", betonte er in dem Gastbeitrag für die "Kronen-Zeitung" (Sonntag-Ausgabe). "Kein anderes Land der Welt, mit Ausnahme von Deutschland, kauft mehr österreichische Waren als die USA."

Mit Blick auf das vom US-Kongress verabschiedete zwei Billionen Dollar starke Hilfspaket meinte Traina, dass die US-Konsumenten unterstützende Maßnahmen "eine direkte Auswirkung auf die Österreicher" haben. "Es sind amerikanische Konsumenten, die Red Bull in Kansas kaufen, eine Flasche grünen Veltliner in Manhattan öffnen oder ein Auto in Oregon erwerben, das mit österreichischen Zulieferteilen hergestellt wurde. Diese amerikanischen Konsumenten sichern Arbeitsplätze in der Steiermark, Niederösterreich oder Salzburg."

Es sei aber "nicht zu leugnen, dass wir unter dem weltweiten Stillstand leiden werden", so Traina. "Wie schon in der Vergangenheit, werden wir diese Schwierigkeiten gemeinsam meistern. Es ist tröstlich, dass man sich in Zeiten wie diesen auf Freunde verlassen kann. Die amerikanische Wirtschaftspolitik wird dazu beitragen, österreichische Arbeitsplätze zu sichern. Das ist unser Bestreben."

>> LIVE-Ticker zum Coronavirus

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Corona-Krise: US-Botschafter in Wien zeigt sich "beeindruckt" von Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen