Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Corona-Krise: Kogler stellt 700 Millionen Euro für Gemeinnützige in Aussicht

Vizekanzler Werner Kogler hat 700 Millionen an Coronahilfe für Gemeinnützige in Aussicht gestellt.
Vizekanzler Werner Kogler hat 700 Millionen an Coronahilfe für Gemeinnützige in Aussicht gestellt. ©APA (Sujet)
Laut Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) wird der von der Regierung angekündigte Fonds für gemeinnützige Organisation, mit dem auch zahlreiche Kulturvereinen geholfen werden soll, voraussichtlich 700 Millionen Euro umfassen. Dieser wird über ein halbes Jahr zur Verfügung stehen, sagte Kogler am Sonntag in der ORF-Sendung "Hohes Haus".

Man werde dafür eine Institution beauftragen, die die Verteilung der Gelder abwickeln werde. Aufgrund des Umfangs der Unterstützungssummen geht Kogler davon aus, dass so "zumindest ein Teil oder sogar ein Großteil" der entstandenen Schäden abgedeckt werden können.

Kogler, der keine weiteren Details nannte, geht davon aus, "dass wir ein Paket haben werden, das sich sehen lassen kann." Er habe viel Verständnis für die Sorgen und Anliegen der Kulturschaffenden und habe auch deren Kritik angenommen.

Für größere Kulturinstitutionen werde man eigene Lösungen finden.

>> LIVE-Ticker zur Corona-Krise

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Corona-Krise: Kogler stellt 700 Millionen Euro für Gemeinnützige in Aussicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen