Corona: Diese Auslands-Reisen sind nicht erlaubt

Eine Klarstellung bezüglich Fahrten ins Ausland kam vom Land Kärnten.
Eine Klarstellung bezüglich Fahrten ins Ausland kam vom Land Kärnten. ©APA/EXPA/ Johann Groder (Symbolbild)
Reisende aufgepasst: Eine Fahrt ins Ausland zur Umgehung der österreichischen Corona-Regeln ist nicht erlaubt. Das stellte das Land Kärnten am Montag klar.

In Absprache mit dem Bund sei Klarheit mit Blick auf die Frage nach einem Auslandsurlaub geschaffen worden. "Demnach sind Auslandsreisen zum Anritt eines Urlaubes alleine oder mit Personen aus dem gemeinsamen Haushalt zulässig. Es gelten die Bestimmungen der körperlichen und psychischen Erholung", hieß es in einer Aussendung. Unzulässig seien aber "Reisen, die genützt werden, um die heimischen Ausgangsregeln zu umgehen". Konkret bedeutet das: Zum Shopping oder für Gastro-Besuche dürfe man nicht ins Ausland fahren, sehr wohl aber zum Spazierengehen. Bei einer Kontrolle durch die Polizei müsste man den Zweck des Auslandsaufenthaltes glaubhaft machen.

Möglicherweise Auswirkung von Omikron-Variante

Vor jeder Reise ins Ausland sollte man sich aber über die aktuell geltenden Regeln im jeweiligen Land informieren. Diese könnten sich "auf Grund der neuen Omikron-Variante" schnell ändern.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Corona: Diese Auslands-Reisen sind nicht erlaubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen