Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Common Walls: In Wien gibt es Österreichs erste Graffiti-Agentur

In Wien gibt es jetzt eine Graffiti-Agentur.
In Wien gibt es jetzt eine Graffiti-Agentur. ©EPA
Graue Flächen gibt es in Wien genug und Graffiti kann mehr Farbe in die Stadt bringen: Österreichs erste "Agentur für urbane Raumgestaltung" findet, dass "unzählige trostlose Flächen" in der Bundeshauptstadt "nach Farbe schreien".
Schäden in Millionenhöhe
Das Phänomen Puber

Kindergärten, Schulen, Gemeindebauten, Geschäftslokale, Lagerhallen, Stationsgebäude, Brückenpfeiler: Laut Ansicht der Agentur Common Walls gibt es in Wien “unzählige trostlose Flächen”, die “nach Farbe und individueller Gestaltung” schreien. Als Alternative zu klassischen Malerarbeiten sieht die Agentur professionelle Graffiti-Kunst, zusammengearbeitet wird mit “internationalen Graffiti- und Street-Artists”.

Graffitis sollen das Wiener Stadtbild aufwerten

“Durch individuelle, innovative Flächengestaltung entstehen nicht nur zahlreiche Vorteile für die AuftraggeberInnen, wie etwa Aufmerksamkeitsgenerierung, Exklusivität und eine gewisse Vorreiterrolle”, so Agenturgründer Lars Bock.  Man wolle durch “künstlerisch hochwertige Flächenprojekte” das öffentliche Gesamtbild “aufwerten”.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Common Walls: In Wien gibt es Österreichs erste Graffiti-Agentur
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen