Cobra stoppte vermeintlichen Sprengstofftransporter

Bereits am vergangenen Samstag haben Cobra-Beamte auf der Wiener Mariahilfer Straße einen Lastwagen gestoppt, der - vermeintlich - mit Sprengstoff beladen war.

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Ladegut des holländischen Schwerfahrzeugs um ungefährliches Kriegsmaterial. Einen entsprechenden Bericht der “Kronen Zeitung” (Mittwochausgabe) bestätigte Cobra-Sprecher Detlef Polay.

Der den Einsatz auslösende Hinweis war von ausländischen Ermittlern gekommen. Der Zugriff erfolgte kurz nach Samstag Mitternacht, die Einkaufsstraße wurde großräumig abgeriegelt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Cobra stoppte vermeintlichen Sprengstofftransporter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen