Cobra 11-Stuntfrau beim Klettern in den Tod gestürzt

Die Stuntfrau von Cobra 11, Brigitta W., kam bei einer Klettertour im Tiroler Stubaital vergangene Woche ums Leben.

Die 32-jährige Cobra 11-Stuntfrau Brigitta W. aus Köln verunglückte vergangene Woche im Tiroler Stubaital. Zusammen mit einem Freund wollte sie den 3.277 Meter hohen Berg “Habicht” besteigen.

Cobra 11-Stuntfrau stürzte in den Tod

Rund 200 Meter unter dem Gipfel passierte die dramatische Szene der Kelttertour, Brigitta W. verlor den Halt und rutschte aus. Die Stuntfrau stürzte mehrere hundert Meter in die Tiefe und blieb regungslos zwischen Felsen und Schnee liegen, sie war auf der Stelle tot.

“Stunt-Oscar” für Brigitta W.

Ihren größten Erfolg feierte die 32-jährige Stuntfrau im Mai, als sie stellvertretend für ihr Team von “Alarm für Cobra 11” den “Stunt-Oscar” entgegennahm. Brigitta W. war über zehn Jahr für die Produktionsfirma “action concept” im Einsatz und spielte in mehr als 150 TV-Serien die Stunt-Frau.

 

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Cobra 11-Stuntfrau beim Klettern in den Tod gestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen