Classic Rallye Triest-Wien

Am Samstag, 25. August 2007, findet im Wiener Prater ab 13.30 Uhr eine Vollgas-Sonderprüfung beim Casino Admiral (Südportalstraße) mit Rallye Doppelweltmeister Walter Röhrl statt – Eintritt frei!

Oldtimer-Liebhaber und Motorsportfreunde aufgepasst!

Bereits zum 5. Mal findet die Oldtimer Rallye Triest-Wien statt, die einzige Rallye Österreichs, die klassische Oldtimer und Oldtimer-
Motorsport kombiniert. Dieses Jahr gibt es ein ganz besonderes Schmankerl für Motorsportfreunde.

Vier Tage lang werden Rallye-Haudegen Ernst
Harrach, Michael Stoschek (Porsche RSR), Klaus Dieter Frers (Porsche 911 IROC RSR) und Klaus Fritzinger und weitere 25 Race-Teilnehmer
auf gesperrten Strecken und Rundkursen Vollgas geben und um den ersten Platz kämpfen.

Insgesamt 30 Race-Fahrzeuge und 70 klassische Oldtimer werden am Donnerstag,
den 23. August 2007 in Triest am Hauptplatz starten und vier Tage lang durch
Slowenien, die Steiermark und Niederösterreich navigieren, um am Samstag, 25.
August 2007 schließlich in Wien einzutreffen.
Dazwischen gibt es, je nach Klasse, Vollgas auf gesperrten Strecken oder
Gleichmäßigkeitsfahrt auf insgesamt 800 Kilometern.
Wer live mit dabei sein will, kann den Race-Wettkampf hier erleben:

Mittwoch, 22.8.07 Koper, Slowenien (Prolog) 12:30
Donnerstag, 23.8.07 Logatec, Slowenien
 
Rundstrecke Cerkje ob Krki (SLO)
 
Bergrennen Sevnica (SLO)
10:30
 
14:00
 
16:30
Freitag, 24.8.07 Greinbach/Hartberg (Stmk)
 
Pinggau (Stmk)
14:20
 
16:30
Samstag, 25.8.07 Pitten (NÖ)
 
Prater – Wien (Südportalstraße), Start und anschließende Autogrammstunde beim Casino Admiral
 
Zieleinlauf am Rathausplatz, Wien
11:00
 
ca. 13:30
 
 
ca. 17:00

Allgemeine Informationen zur 5. Classic Rallye Triest-Wien:

Auf rund 800 Gesamtkilometern führt die Strecke von Triest über Slowenien, der
Weingegend der Südsteiermark über den Semmering bis zum Zieleinlauf in Wien.
Dazwischen wird auf Rundkursen, gesperrten Bergstrecken und Sonderprüfungen
mit Vollgas gefahren.

Unter den Oldtimer-Raritäten finden sich unter anderem: Alfa-Romeo-Museumsauto
aus 1928, Austin Healey, Jaguar, Ferrari, Porsche, Maserati, Lotus Elise,
Lamborghini bis hin zur legendären Shelby Cobra.

Der Mix aus Oldtimer-Flair, sportlicher Herausforderung und der kulinarische
Streifzug durch Italien, Slowenien und Österreich machen diese Veranstaltung zu
einem besonderen und unvergesslichen Erlebnis.

Weitere Infos unter: www.wientriest.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Classic Rallye Triest-Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen