CL: Manninger mit Juventus gegen Real

Champions League-Ehren für ÖFB-Teamtorhüter
Champions League-Ehren für ÖFB-Teamtorhüter ©APA (Hochmuth)
Zuletzt vier Tore mit dem ÖFB-Team auf Färöer (1:1) und gegen Serbien (1:3) kassiert sowie zwei Treffer am Samstag im Dress von Juventus in Neapel (1:2) erhalten.  Bayern gegen Florenz 

Diese Negativserie möchte Alex Manninger im Dienstag-Schlager (live ORF 1) zur dritten Runde in Gruppe H der Fußball-Champions League gegen den noch ohne Punktverlust dastehenden Spitzenreiter Real Madrid beenden.

Der ehrgeizige Salzburger, der sich gegenüber österreichischen Medien meist wortkarg bis wortlos gibt, steht zum zweiten Mal nach dem 2:2 in Weißrussland gegen BATE Borisow für die Azzurri in der “Königsklasse” im Gehäuse und vertritt abermals den verletzten Weltmeister Gianluigi Buffon (Adduktoren). Gegen das “Weiße Ballett” mit “weißer Weste” wartet eine ganz große Herausforderung.

Juventus muss neben Buffon auch noch auf Camoranesi, Trezeguet und Poulsen wegen Verletzungen verzichten. Bei Real fehlten zuletzt gegen Atletico Robben, M. Diarra und Guti wegen Blessuren und sind auch für Juve fraglich. “Das 2:1-Sieg war eine Moralinjektion, macht uns für Turin zuverzichtlich. Der Sieg kam zur rechten Zeit, weil Turin eine schwierige Aufgabe ist”, sagte Real-Torjäger Van Nistelrooy.

Zu einem Wiedersehen kommt es auch in der Münchner Allianz Arena zwischen dem “Bayern” Luca Toni und seinem Ex-Arbeitgeber AC Fiorentina in Gruppe F. Ob der Torschützenkönig spielen kann, ist wegen einer Rippenprellung fraglich. Im zweiten Spiel der Gruppe hoffen die Rumänien gegen die Franzosen daheim auf das erste Tor und den ersten vollen Erfolg.

In den weiteren Dienstag-Partien kommt es im Pool A zum britischen Vergleich zwischen Titelverteidiger ManU und Celtic Glasgow. Bleiben die Ferguson-Schützlinge, die in Old Trafford zuletzt sogar 17-mal ohne Niederlage vom Platz gingen, auch im 16. CL-Spiel in Serie ungeschlagen, stellen sie ihren Rekord ein. Bessere Runs verzeichneten bisher nur Ajax Amsterdam und Bayern München (je 19). Auf den ersten Treffer wartet Aalborg BK im Spiel gegen Villarreal CF.

Ob es in Gruppe G für Dynamo Kiew in Portugal gegen FC Porto und Fenerbache in Istanbul gegen Arsenal zum ersten Sieg reicht, ist zumindest nicht mit einem klaren Ja zu beantworten, wobei den Türken zumindest ihr 100. Tor in der “Millionenliga” gelingen müsste. Torlos sind bisher Celtic Glasgow, Aalborg BK und Steaua Bukarest, auf den ersten Punkt wartet UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • CL: Manninger mit Juventus gegen Real
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen