Christoph Wiederkehr kandidiert als NEOS-Landessprecher

Christoph Wiederkehr will Beate Meinl-Reisinger nachfolgen.
Christoph Wiederkehr will Beate Meinl-Reisinger nachfolgen. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Christoph Wiederkehr stellt sich als einziger zur Wahl als Landessprecher der NEOS. Bei der Mitgliederversammlung in Wien werden zudem die Kandidaten für das Landesteam vorgestellt.

Die Wiener NEOS wählen am 8. Dezember im Rahmen einer Landesmitgliederversammlung die Nachfolge von Noch-Landessprecherin Beate Meinl-Reisinger sowie das gesamte Landesteam. Freitagnacht endete die Bewerbungsfrist, am heutigen Mittwoch veröffentlichte die Partei die Kandidatenliste.

Wiederkehr einziger Kandidat für Landessprecherfunktion der NEOS

Christoph Wiederkehr stellt sich als einziger der Wahl zum neuen Landessprecher. Wiederkehr wurde nach dem Wechsel Meinl-Reisingers in den Nationalrat bereits im September Klubvorsitzender im Rathaus. Nun übernimmt der einstige Vorsitzende der NEOS-Jugendorganisation JUNOS in Wien auch die Parteispitze der Pinken in Wien.

Um die Funktion seines Stellvertreters bewirbt sich Markus Ornig, auch er muss nicht mit einem Gegenkandidaten konkurrieren. Das Landesteam besteht insgesamt aus sieben Personen.

Kandidaten für Landesteam stellen sich vor

Neben dem Landessprecher, seinem Stellvertreter und einem Finanzreferenten gibt es vier weitere Mitglieder, für die acht Anwärter kandidieren. Zudem werden unter 13 Bewerbern sechs Personen für das erweiterte Landesteam gewählt.

>> Hier ein Überblick der Kandidaten

Die Mitgliederversammlung findet in der Albert Hall im achten Bezirk statt. Am Programm stehen neben der Vorstellung und der Wahl des Landessprechers und seines Teams Reden von Meinl-Reisinger und Wiederkehr.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Christoph Wiederkehr kandidiert als NEOS-Landessprecher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen