Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Christkindlmarkt auch unterm Jahr

Ganzjähriger Christkindlmarkt in Wien?
Ganzjähriger Christkindlmarkt in Wien? ©Kevin Dooley (CC BY 2.0)
Gastkommentar der Gebrüder Moped: Letzten Samstag eröffneten Bürgermeister Michael Häupl und sein Südtiroler Amtskollege Arno Kompatscher am Wiener Rathausplatz den Christkindlmarkt. Ein großstädtisches Déjà-vu. Das muss nicht sein.

Fichte mit Problemzonen

Gemeinsam präsentierten die beiden Landeshauptleute die am ersten Blick durchaus prächtige Italo-Fichte, die der südländische Gast freundlicherweise mit im Gepäck hatte. Doch der Nadelbaum brachte auch so manche Tücke mit sich. Ehe das gute Teil nämlich illuminiert werden konnte, mussten die Wiener Stadtgärten noch Hand anlegen und das Gehölz entsprechend aufpimpen. Mit 1000 LED-Lämpchen und sogar einigen zusätzlichen Ästen wurde der Problembaum aus dem Süden standesgemäß auf Vordermann gebracht. Der Baum könnte nichts: keine eingebauten Lichter, keine Kabel, kein Netzanschluss, nichts. Würde die Stadt Wien nicht auf die vergänglichen Auslaufmodelle der Mutter Natur setzen, könnten wir uns diese jährliche Auffrisiererei ersparen.

Plastik ist besser

Ein Plastikbaum hingegen: Der steht, strahlt und erfreut unsere Herzen auf alle Ewigkeit. Plastik ist nachhaltig. Der Baum muss nicht gepflanzt, gefällt, nicht gefahren und schon gar nicht erleuchtet werden. Häupl schaltet ihn einmalig ein und müsste ihn nie wieder abdrehen. Man bringe den Spritzwein! Die Rufe nach einschlägigem Weihnachtskram auch unter dem Jahr werden ohnedies lauter. Das Fest ist doch schön. Warum soll Schönes vergänglich sein?

Nein zum Besinnlichkeitswahn

Schade, dass durch das romantische Gesülze der ursprünglich kommerzielle Sinn von Weihnachten zunehmend verloren geht. Denn – und das können die Sozialromantikerinnen und Kerzerlanzünder nicht wegblenden – Weihnachten ist und bleibt das Fest der gemeinen Kassaschlange zum gepflegten Konsumrausch.

Christkind bleibt

Also: Lasst die Lichter brennen und den Christkindlmarkt gefälligst auch über den Rest des Jahres bestehen! Schluss mit der saisonalen Engstirnigkeit! Und Ostern funktioniert auch im Herbst, der Nikolo im Mai und das Christkind erst recht im Badetrikot, wetten?

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Gebrüder Moped
  • Christkindlmarkt auch unterm Jahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen