AA

Christina Stürmer und Roger Cicero am Donauinselfest

Zu den schon 2000 bestätigten Künstler sind noch zwei Publikumsmagneten dazugestoßen: Austro-Goldkehlchen Christina Stürmer und der smarte Roger Cicero.

Das Donauinselfest, das vom 26. bis 28. Juni stattfindet, ist mittlerweile ein internationales Musikfestival. So sind auf der Ö3-Bühne die britischen Bands Razorlight und Snow Patrol zu hören, und auch die deutsche Gruppe Silbermond zeigte sich nach einem Jahr Pause wieder reif für die Insel. Thomas D. von den Fantastischen Vier wird seine Wortkünste hingegen auf der großen Festbühne performen. Und obwohl der Auftritt von “Manfred Mann’s Earthband” im Vorjahr vom Herzinfarkt des Leadsängers während des Konzerts überschattet war, traut sich die britische Gruppe heuer erneut auf die Festbühne – auch wenn man zur Sicherheit einen eigenen Sanitär abstelle, wie Kostelecky versicherte.

Für die österreichische Fraktion steht die EAV, die am Sonntagabend auf der Ö3-Insel ihren Auftritt hat – zeitgleich mit Wolfgang Ambros, der sich mit den Vereinigten Bühnen auf der Festbühne verbunden hat. Luttenberger*Klug haben gleich zwei Auftritte (je Samstag und Sonntag), während die österreichische Nachwuchshoffnung Clara Luzia am Freitag die Insel der Sozialistischen Jugend bewegen will.

Ebenfalls einen großen Auftritt auf den Brettern des Showbusiness wird am Inselfest Bürgermeister Michael Häupl (S) haben. Erstmals in der Geschichte der Veranstaltung wird das Stadtoberhaupt am Freitag um 18.00 Uhr das Festival offiziell eröffnen und dabei via Videowall und Tonanlage auf alle Bühnen übertragen. Er kenne mittlerweile kaum noch einen Künstler des Fests beim Namen, unterstrich Häupl bei der Präsentation, was ihn aber auch nicht störe: “Ich gebe mir halt das, wo ich zufällig vorbeikomme.”

Wegen eines leicht verkleinerten Budgets wird heuer auf die Bespielung des rechten Donauufers verzichtet. Zugleich sollen weitere Ordnungshüter und eine stärkere Polizeipräsenz sowie die verbesserte Ausleuchtung der Insel das subjektive Sicherheitsgefühl verbessern. Auch die mittlerweile obligatorischen Alkoholkontrollen wird es heuer wieder geben.

Das ganze Programm zum Download!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Christina Stürmer und Roger Cicero am Donauinselfest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen