Chinaböller explodierte noch in Händen: Niederösterreicher verletzt

Mit Verbrennungen an den Händen wurde ein Niederösterreicher ins Spital gebracht.
Mit Verbrennungen an den Händen wurde ein Niederösterreicher ins Spital gebracht. ©dpa
Wie am Mittwoch bekannt wurde, ist am Silvesterabend ein 35-jähriger Niederösterreicher durch einen so genannten Chinaböller verletzt worden. Der Feuerwerkskörper explodierte kurz nach dem Entzünden noch in seinen Händen.
Illegale Böller extrem gefährlich

Der Unfall ereignete sich am Silvesterabend in Eggendorf im Bezirk Wiener Neustadt. Ein 35-Jähriger wurde mit Verbrennungen an den Händen ins Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert, berichtete die Landespolizeidirektion. Der Mann hatte den Böller mit einem Feuerzeug entzünden wollen. Dabei explodierte der Feuerwerkskörper sofort und noch in den Händen Mannes, so die Polizei. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Chinaböller explodierte noch in Händen: Niederösterreicher verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen