AA

China: Weiterer SARS-Fall

Das chinesische Gesundheitsministerium hat einen weiteren Sars-Fall bestätigt. Bei einem Labormitarbeiter habe sich die Infektion mit der potenziell tödlichen Lungenkrankheit bestätigt.

Damit gibt es in China offiziell sechs Sars-Fälle, eine erkrankte Patientin starb bereits. Drei Verdachtsfälle wurden weiterhin überprüft.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) suchte unterdessen weiterhin nach der Ursache des erneuten Sars-Ausbruchs. Experten besuchten das Krankenhaus, in dem zwei Erkrankte behandelt werden, sowie das Pekinger Viruslabor, in dem sich Mitarbeiter angesteckt hatten. Chinesische Gesundheitsbehörden kontrollierten zu Beginn der Reisewelle anlässlich der Mai-Feiertage an Bahnhöfen und Flughäfen tausende Reisende auf Fieber.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • China: Weiterer SARS-Fall
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.