China: Mindestens 48 Tote bei Gasexplosion

Bei einer Gasexplosion in einem Kohlebergwerk in Ostchina sind am Freitag mindestens 48 Bergleute ums Leben gekommen. Das berichteten die staatlichen Medien.

Erst Ende Oktober waren bei zwei Bergwerksunglücken in Südchina mindestens 19 Menschen getötet worden.

Nach offiziellen Angaben kamen im vergangenen Jahr 14.924 Menschen bei Grubenunglücken in China ums Leben, in den ersten acht Monaten dieses Jahres wurden 4.150 Tote gezählt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • China: Mindestens 48 Tote bei Gasexplosion
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.