Chihuahua-Welpen in Tasche an Bahnstation in NÖ entdeckt

Die Welpen sind etwa neun Wochen alt
Die Welpen sind etwa neun Wochen alt
Drei etwa neun Wochen alte Chihuahua-Welpen sind am Donnerstagnachmittag bei der Station der Badner Bahn in Vösendorf (Bezirk Mödling) von Passanten in einer Tasche entdeckt worden. Die Hündinnen wurden ins Tierschutzhaus des Wiener Tierschutzvereins gebracht und befinden sich in einem guten Gesundheitszustand, teilte der Verein am Freitag in einer Aussendung mit.


Auch der Ernährungszustand sei mit einem Gewicht von je rund einem Kilogramm in Ordnung. Die Welpen namens “Bounty”, “Mars” und “Twix” wurden gechippt, geimpft sowie entwurmt und werden nun im Tierschutzhaus versorgt, bis sie in rund vier Wochen an neue Besitzer vergeben werden können.

Erst am Dienstag wurde ein schwer kranker Welpe derselben Rasse in Vösendorf in einem Einkaufskorb entdeckt. Aufgrund der guten Kondition des am Donnerstag entdeckten Trios könne ein Zusammenhang zum Fall der fünf Wochen alten Chihuahua-Hündin namens “Franzi” praktisch ausgeschlossen werden, hieß es in der Aussendung.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Chihuahua-Welpen in Tasche an Bahnstation in NÖ entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen