Cher und Höhenstrassenlauf sorgen für Staus in Wien

In Wien kann es am Samstag und Montag zu Verzögerungen kommen.
In Wien kann es am Samstag und Montag zu Verzögerungen kommen. ©APA
Das kommende Wochenende für Autofahrer einiges an Verzögerungen "zu bieten". Gründe sind der Herbstferien-Beginn in Deutschland, die Grazer Herbst-Messe sowie der Höhenstrassenlauf und das Konzert von Cher in Wien.

Ab dem kommenden Wochenende starten neun deutsche Bundesländer, unter anderem Berlin, Niedersachsen und Sachsen in die Herbstferien. Viele werden die schulfreien Tage zu einem Wanderurlaub in Österreich oder zu einem Ausflug an das Mittelmeer nutzen. Vor allem Samstag werden Staus und lange Verzögerungen vor allem auf den Transitrouten im Westen nicht ausbleiben.

Besonders betroffen sind erfahrungsgemäß die Fernpaßstraße (B179) vor dem Grenztunnel Vils/Füssen und dem Lermoosertunnel, die Inntalautobahn (A12) und Brennerautobahn (A13) vor den Baustellenbereichen sowie die Zillertalstraße (B169) in Tirol. In Salzburg wird einiges an Geduld auf der Tauernautobahn (A10) im Großraum Salzburg sowie abschnittweise auf der Pinzgauerstrasse (B311) gefragt sein.

Höhenstraßen-Lauf sorgt für Sperre in Wien

Am Samstag, 05.10.2019, findet der Internationale Höhenstraßen-Lauf zum 71. Mal statt. Der laut eigenen Angaben älteste ständig durchgeführte Straßenlauf in Europa führt über eine rund 14 Kilometer lange Strecke in der Bundeshauptstadt. Ab 14 Uhr starten die Läufer am Parkplatz Leopoldsberg. Das Ziel befindet sich auf der Marswiese in Neuwaldegg. Im Zuge des Laufes wird die Höhenstraße zwischen der Keylwerthgasse und dem Leopoldsberg zwischen 13:45 Uhr und 16 Uhr gesperrt.

"Cher" bringt Staus in den 15. Wiener Bezirk

Am kommenden Montag, 07.10.2019, gastiert außerdem Cher in der Wiener Stadthalle. Die US-amerikanische Sängern wird ein Konzert im Rahmen ihrer "Here we go again-Tour" in der Halle D geben. Tausende Fans werden sich den Auftritt ab 18.30 Uhr von Cherilyn Sarkisian nicht entgehen lassen. Erfahrungsgemäß werden lange Verzögerungen durch die Anreise der Fans und den Abendverkehr vor allem auf der Hütteldorfer Straße, dem Neubaugürtel und den Straßen im Nibelungenviertel nicht ausbleiben. Für Autofahrer gilt neben der Parkplatzknappheit auch die generelle Kurzparkzone, die am Montag bis 22 Uhr gilt, zu beachten. Die ARBÖ-Tipps: Reisen Sie mit den Öffis an. Die Stadthalle ist sehr gut mit der U-Bahn-Linie 6, den Straßenbahnlinien 6, 9, 18, 49 und der Buslinie 48A erreichbar. Wenn Sie mit dem Auto kommen, stellen sie es in der Mäzrparkgarage oder der Stadthallengarage bzw. der Garage in der Lugner-City ab.

Grazer Herbstmesse erwartet zehntausende Besucher

Von Donnerstag, 03.10 bis Montag, 07.10, findet die Grazer Herbstmesse statt. Die größte Messe in der Steiermark wird wieder Zehntausende auf das Messegelände der steirischen Landeshauptstadt locken. Autofahrer sollten vor allem am Samstag und Sonntag in den Vormittagsstunden und nach dem Schließen der Messe-Tore mit Verzögerungen rund um das Messegelände rechnen. Auch die Parkplatzsuche könnte laut ARBÖ trotz rund 1.800 Parkplätzen am Messegelände zur Nervenprobe werden. Als Alternative bietet sich die Tiefgarage unter der Merkur-Arena an. Am besten reisen die Besucher soweit wie möglich mit den Öffis der Grazer Linien an.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Cher und Höhenstrassenlauf sorgen für Staus in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen