Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Cher, The Hoff und Sutherland: Die Konzert-Highlights im Oktober

Der Oktober hält einige musikalische Highlights bereit.
Der Oktober hält einige musikalische Highlights bereit. ©Grant Pollard/Invision/AP/APA/AFP/GETTY IMAGES/Ethan Miller/TOBIAS SCHWARZ
Der Oktober hält gleich mehrere musikalische Gusto-Stückerl bereit, aber auch ein Hauch Trash darf dabei nicht fehlen. Wir haben die Konzert-Highlights des Monats im Überblick.

Wer sich das Konzertprogramm für den Oktober zu Gemüte führt, könnte sich wie im falschen Film fühlen: Immerhin zwei Akteure der kommenden Wochen haben eigentlich im Fernsehen ihre Spuren hinterlassen. Für die Fans machen "Rettungsschwimmer" David Hasselhoff und "24"-Ermittler Kiefer Sutherland aber auch auf der Bühne gute Figur.

Popdiva Cher beehrt Wiener Stadthalle

Im Fall von Cher muss man darüber wohl keine Worte mehr verlieren. Die 73-jährige Popdiva gibt am 7. Oktober nach über 15 Jahren wieder ein Österreich-Konzert: Dabei wird es aber nicht nur eigene Stücke der als Cherilyn Sarkisian geborenen Sängerin zu hören geben, sondern auch Klassiker aus fremder Feder.

Immerhin hat Cher im Vorjahr nicht nur im mit ABBA-Hits ausstaffierten Kinoerfolg "Mamma Mia 2" mitgespielt, sondern unter dem Namen "Dancing Queen" auch noch eine Platte voller Coversongs der schwedischen Ohrwurmlieferanten veröffentlicht. Einige davon werden wohl auch in der Wiener Stadthalle erklingen, lautet der Titel ihrer Tour doch "Here We Go Again".

David Hasselhoff gibt Österreich-Konzerte

In roten Badehosen kennt man ihn ebenso wie in Ledermontur, hinter dem Steuer eines in den 80ern futuristisch wirkenden Autos sitzend: David Hasselhoff hat mit "Baywatch" und "Knight Rider" eine höchst erfolgreiche Fernsehvergangenheit und sich schon früh auch als Sänger verdingt.

Dass "The Hoff" nach seinem persönlichen Absturz inklusive allerlei Skandale und Alkoholeskapaden heute wieder große Konzerthallen füllt, macht jedenfalls Staunen und ist wohl zu gleichen Teilen einer Nostalgieseligkeit wie der Lust am Trash geschuldet. "Looking For Freedom" und Co wird der US-Amerikaner jedenfalls ab 8. Oktober in Innsbruck, Wien und Graz intonieren.

Kiefer Sutherland schaut in der Wiener Arena vorbei

Aber er ist nicht der einzige Bühnenkämpfer mit TV-Erfahrung: Kiefer Sutherland, der neben seiner Hollywoodkarriere vor allem durch die in Echtzeit spielende Thrillerserie "24" bleibenden Eindruck hinter lassen hat, gibt nämlich gerne den Countryrebell und schnallt sich dafür schon mal die Gitarre um.

Dementsprechend auf eine Knarre verzichtet er am 5. Oktober in der Wiener Arena, wo Sutherland sein im heurigen Frühjahr erschienenes, zweites Album "Reckless & Me" präsentieren wird. Das verbindende Element seiner beiden Leidenschaften: "Das Geschichtenerzählen", wie Sutherland anlässlich der Plattenveröffentlichung festhielt.

Musikalische Highlights im Wiener Gasometer und Konzerthaus

Viel zu sagen hat auch ein heimischer Musiker: Rapper Dame, zuletzt mit drei Nummer-1-Alben Dauergast in den Charts, hat seinen neuen Output "Zeus" am Start und wird diesen am 3. Oktober im Wiener Gasometer vorstellen.

Keine knackigen Beats, sondern harte Riffs sind dort wenige Tage später bei As I Lay Dying und Unearth (6.10.) zu vernehmen, während die Indierock-Legenden Pixies an selber Stelle am 9. Oktober auch das hervorragende Duo Blood Red Shoes mitbringen. Eher atmosphärisch ist der gebürtige Tiroler Manu Delago unterwegs, der am 12. Oktober im Wiener Konzerthaus seine musikalische Schlafstudie "Circadian" präsentiert.

Weitere Konzert-Highlights im Oktober

Was sich an diesen wenigen Terminen abzeichnet, gilt für den gesamten Oktober: Das Popgeschehen zeigt sich von einer bunten, dabei nicht überbordenden Seite.

Dunkle Songs mit viel Gefühl serviert Emma Ruth Rundle (14.10., Arena Wien), locker-flockig macht sich der Belgier Milow auf Österreichrundreise (Start am 14.10. in Dornbirn), und US-Künstlerin Heather Nova stellt mit "Pearl" ihre neueste Kreation im Wiener Porgy & Bess vor (15.10.).

Das geschliffene Wort hat immer bei der Britin Little Simz Platz, die ihre packende Platte "Grey Area" mit im Gepäck hat, wenn sie am 11. Oktober im Wiener WUK zum Mikrofon greift. Längst ausverkauft ist der dort angesetzte Auftritt von Rapkollegin Fiva (25.10.), die ihre neue Arbeit "Nina" vorstellt.

Und schließlich lässt sich noch bei Baroness das Haupt schütteln (22.10.), dürfen die US-Noisekünstler Daughters einige Gehörgänge durchblasen (19.10., jeweils Arena Wien) und dreht kaum einer so eindrucksvoll an Knöpfchen und Rädchen wie der kanadische Elektroniker Tim Hecker (21.10., Grelle Forelle). Sollte aber jemandem der Sinn eher nach einem guten Buch stehen: Iron-Maiden-Sänger Bruce Dickinson hat in die Tasten gehauen, herausgekommen sind dabei seine Memoiren "What Does This Button Do?", aus denen er am 27. Oktober in der Wiener Stadthalle lesen wird.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Cher, The Hoff und Sutherland: Die Konzert-Highlights im Oktober
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen