Chef des libyschen Übergangsrates am Donnerstag in Wien

Mahmoud Jibril residiert in Wien.
Mahmoud Jibril residiert in Wien. ©AP
Der Chef des Nationalen Übergangsrates wird mit Vizekanzler und Außenminister Michael Spindelegger in Wien zusammentreffen. Er gilt als Autor des politischen Programms der Rebellenvertretung.

Der Chef des Nationalen Übergangsrates der libyschen Rebellen in Benghazi (Bengasi), Mahmoud Jibril (Jebril), ist am Donnerstag zu Gast in Wien. Jibril wird mit Vizekanzler und Außenminister Michael Spindelegger (V) zusammentreffen. Gemeinsam werden die beiden Politiker am Vormittag eine Pressekonferenz geben. Danach wird Jibril nach Berlin weiterreisen, wo er am Nachmittag. Österreich hatte am 18. Juni bekanntgegeben, den Übergangsrat als den legitimen Vertreter des libyschen Volkes anzusehen und anzuerkennen.

Spindelegger nicht in Libyen

Eine geplante Reise Spindeleggers in die libysche Rebellenhauptstadt war aber verschoben worden. Die Versicherungsgesellschaft hatte kurzfristig die Besicherung der Reise unter Verweis auf die angespannte Sicherheitslage in Bengazhi verweigert. Mahmoud Jibril ist der derzeitige außenpolitische Vertreter des Nationalen Übergangsrates, der am 27. Februar 2011 gegründet wurde. Der 59-Jährige gilt als Autor des politischen Programms der Rebellenvertretung.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Chef des libyschen Übergangsrates am Donnerstag in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen