"Charmed"-Hexe ist wieder solo

Achtung, Männerwelt: Rose McGowan ist wieder zu haben! Die 36-Jährige und Kult-Regisseur Robert Rodriguez beendeten ihre Verlobung und mit dieser auch gleich ihre Beziehung - und das, obwohl Rodriguez erst vor drei Jahren seine Frau inklusive fünf Kindern für Rose verließ.

Aus irgendeinem Grund klappt’s bei den Damen von “Charmed” nicht mit jenen Männern, mit denen sie zum ersten Mal vor dem Traualtar stehen. Shannen Doherty, Holly Marie Combs und Alyssa Milano haben jeweils bereits eine Scheidung hinter sich, Doherty mittlerweile zudem eine Ehe-Annullierung. Mit Ehemann Nummer zwei hingegen klappt’s bei Combs und Milano (bisher); und auch Rose McGowan wird wohl frühestens erst mit dem zweiten Mann, der ihr einen Antrag macht, glücklich werden.

Wie die Website RadarOnline.com berichtet, ist die Beziehung zwischen McGowan und Robert Rodriguez nun nämlich Geschichte. Schon länger existierten Gerüchte über ein Ende der Beziehung der Schauspielerin und des “From Dusk ’til Dawn”-Regisseurs, doch Rodriguez selbst war es, der zuletzt alle Spekulationen über eine Trennung dementiert hatte. Die seit 2007 bestehende Verlobung sei nach wie vor aufrecht, behauptete der 41-Jährige noch im vergangenen Juli.

Karrieregeile “Charmed”-Schwester?

Aber das war damals, heute dementiert niemand mehr. Über die Gründe des Splits wurde nichts vermeldet, doch schon lange munkeln Insider, dass McGowan die Beziehung zu Rodriguez vor allem aus einem Grund eingegangen war: um an Hauptrollen in großen Hollywood-Produktionen zu kommen. So soll sich der Regisseur auch immens dafür eingesetzt haben, dass seine Freundin die Titelrolle für seine Neuverfilmung von “Barbarella” erhält; auch in dem von ihm inszenierten “Red Sonja” sollte Rose top-besetzt sein. Doch aus beiden Filmen wurde bisher nichts … angeblich ein Grund für die ambitionierte 36-Jährige, die Liaison zu beenden.

Kennengelernt hatten sich die beiden im Jahr 2006 am Set von Rodriguez’ Film “Planet Terror”; der Quentin-Tarantino-Kumpel verließ für Rose daraufhin sogar seine Frau Elisabeth Avellan, mit der er 16 Jahre lang verheiratet war. Mit ihr hat Rodriguez fünf Kinder, das jüngste war zum Zeitpunkt der Trennung gerade mal ein Jahr alt. Im Mai 2007 zeigte sich das neue Paar dann im Rahmen des Cannes-Filmfestival erstmals gemeinsam der Öffentlichkeit.
Zuletzt gab es keine gemeinsamen Auftritte mehr – nun ist klar, warum.

(seitenblicke.at/Foto: AP)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • "Charmed"-Hexe ist wieder solo
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen