Charity Bowl XI: Der doppelt gute Zweck

Vikings-Maskottchen "Nellie" & Co im Einsatz
Vikings-Maskottchen "Nellie" & Co im Einsatz ©vienna.at/sportsshooter.at
Bei der Pfizer Charity Bowl XI geht es am Pfingstmontag für die Raiffeisen Vikings um den doppelt guten Zweck: Einerseits wird Geld für die Kinder- und Jugendanwaltschaft gesammelt - andererseits soll das zuletzt sportlich arg gebeutelte Team Selbstvertrauen tanken.

Traditionsgemäß spielen die Wiener Wikinger einmal pro Saison gegen ein geladenes Team. Am Pfingstmontag kommt wieder eine amerikanische Universitäts-Mannschaft auf die Hohe Warte. Die Wesleyan Titans aus dem US-Bundesstaat Illinois sind ein echter Härtetest für Österreichs Football-Aushängeschild Vienna Vikings. Siehe auch: Teamporträt: Hilfe, die Titanen kommen!

Die Saisonstatistik spricht eine deutliche Sprache: 6 Siege gegen 4 Niederlagen. Eine der Niederlagen mussten die Titanen gegen Augustana, gegen die die Vikings 2007 im Rahmen der Charity Bowl chancenlos waren, einstecken.

Neben dem sportlichen Reiz der Charity Bowl steht auch der gute Zweck im Mittelpunkt der Veranstaltung: Der Reinerlös wird, wie in den Jahren zuvor, der Kinder- und Jugendanwaltschaft gespendet. Im Vorjahr spielten die Wiener Wikinger mehr als 12.000 Euro für den guten Zweck ein, mit einem klaren 49:26-Sieg gegen eine US-College-Auswahl waren die Vikings auch sportlich erfolgreich. Rückblick: Das war die Charity Bowl X, 2008

In der heurigen Saison lief für die Wiener bisher sportlich wenig zusammen. Der neue Liga-Modus macht es trotzdem möglich, die AFL-Play-Offs zu erreichen und – theoretisch – sogar noch Meister zu werden. Zwischen dem Endspiel und den Vikings stehen noch zwei Spiele: Bei Siegen im Wild-Card-Game (aller Voraussicht nach gegen die Carinthian Black Lions) und AFL-Play-Off (Halbfinale) wäre der Finaleinzug zwar überraschend aber perfekt. Kein Wunder, dass die Vereinsführung von den “wichtigsten Spielen des Jahres” spricht.

Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben können sich die Vikings mit einer guten Leistung bei der Charity Bowl XI holen. Im Vordergrund steht natürlich die Show: Das Publikum erwartet eine große Abordnung von Harley-Fahrern, die die Cheerleader ins Stadion geleiten. Danach sorgen das Vienna Samba Project mit heißen Rythmen und die Halftimeshow (mit allen ca. 150 Vikings-Cheerleadern) für gute Stimmung.

Ab 21 Uhr gibt es bei der “Cheerleader- and Players-Party” im “Club Galerie” (9., Währingerstr. 6-8) die Möglichkeit, mit Spielern beider Mannschaften und den Cheerleadern Party zu machen.

Pfizer CHARITY BOWL XI gegen University Illinois Wesleyan Titans
Pfingstmontag – 1.Juni 2009
Kick-Off: 15 Uhr, Stadion Hohe Warte
www.charitybowl.at
Karten erhältlich bei: allen Filialen der Raiffeisen Nö-Wien und bei www.sporttickets.at

Rückblick: Das war die Charity Bowl X, 2008

Martin Ucik

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Charity Bowl XI: Der doppelt gute Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen