AA

Chance nützen

SW Bregenz will am Samstag nach dem 0:1 aus dem Hinspiel gegen den AC Torino die Chance nützen und in die dritte Runde des UI-Cups einziehen.

“Spielerisch und kämpferisch können wir mit den Italienern mithalten”, gab sich Trainer Rainer Hörgl vor dem Rückspiel in Bregenz optimistisch, schränkte aber auch ein: “Torino ist sicher die abgeklärtere Mannschaft. Sie werden wohl mit einer Kontertaktik auflaufen und so versuchen, das wichtige Auswärtstor zu erzielen”, vermutet der Deutsche.

Hörgl sieht den UI-Cup sowohl unter positiven als auch unter negativen Aspekten. “Auf der einen Seite müssen wir die Möglichkeit wahrnehmen, möglicherweise zwei weitere Spiele absolvieren zu können und dabei viel Erfahrung zu sammeln. Auf der anderen Seite habe ich einen kleinen Kader, für den dadurch die Belastung groß ist”, erklärte Hörgl, der auf acht Spieler zählen kann, die bereits auf internationaler Ebene gespielt haben.

Der Bregenz-Coach muss gegen die Turiner die verletzten Lars Unger und Jeff Geiger vorgeben. Für die Partie in Bregenz werden rund 1.000 italienische Schlachtenbummler erwartet. Sollten die Vorarlberger die nächste Runde erreichen, bekämen sie es aller Voraussicht nach mit dem spanischen Erstligisten Villarreal zu tun.

SW Bregenz – AC Torino
Casinostadion, Samstag, 19.00 Uhr

Eintrittspreise: dieselben wie in der Bundesliga, die Dauerkarten-Abos sind nicht gültig

Kartenvorverkauf: Sitzplatzkarten über die SW-Geschäftsstelle beim Stadion (Telefon 05574/42795); Stadionkassa 4 am Spieltag ab 13 Uhr; ÖBB-Verkehrsverbund (in allen Vorarlberger Bahnhöfen); “Trafiknet” (in allen Trafiken Österreichs); Schuhhaus Robert Vögel in Bregenz und Hard; Kiosk Lerch, Bregenz-Brielgasse, Kiosk Dorner, Bregenz-Hafen, Esso-Station in Wolfurt

Links zum Thema:
SW Bregenz
AC Torino
UEFA-Intertoto-Cup

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Chance nützen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.