Champions League startet mit Real Madrid - ManCity

Jose Mourinho hofft auf Sieg gegen ManCity
Jose Mourinho hofft auf Sieg gegen ManCity
Der Auftakt der Gruppenphase der Fußball-Champions-League hat gleich ein absolutes Topspiel zu bieten.

Die in der spanischen Liga schwächelnde Startruppe von Real Madrid empfängt am Dienstag (20.45 Uhr) im Bernabeu-Stadion die englische Millionentruppe von Manchester City. Es ist das erste Pflichtspiel-Duell der Meister von Spanien und England überhaupt.

Real sicherte sich zwar den nationalen Supercup, legte in der Primera Division aber mit nur vier Punkten aus vier Spielen einen klassischen Fehlstart hin. Aktueller Negativ-Höhepunkt war am Samstag das 0:1 beim FC Sevilla. Acht Punkte fehlen dem Tabellenelften bereits auf den FC Barcelona. “Meine Spieler sind nicht fokussiert genug”, hatte Real-Coach Jose Mourinho am Wochenende seine Stars kritisiert.

Die Engländer wollen das Out nach der Gruppenphase in der vergangenen Saison vergessen machen. ManCity-Meistertrainer Roberto Mancini zeigte sich optimistisch. Seine Truppe kam zuletzt am Samstag bei Stoke City nicht über ein 1:1 hinaus, ist mit acht Punkten aus vier Spielen aber in der Premier League immerhin noch ungeschlagen.

“Horror-Gruppe” D

Im zweiten Spiel der “Horror-Gruppe” D misst sich Deutschlands Double-Gewinner Borussia Dortmund mit dem niederländischen Meister Ajax Amsterdam. Die Truppe von Cheftrainer Jürgen Klopp will besser abschneiden als vergangene Saison, in der als Gruppenletzter das Aus gekommen war.

Milan-Coach Massimiliano Allegri ist nach einem schwachen Saisonstart unter Druck, genießt aber vor dem Gruppe-C-Duell mit dem RSC Anderlecht noch das Vertrauen der Vereinsspitze. Im Parallelspiel feiert der spanische Tabellenzweite Malaga sein Champions-League-Debüt mit einem Heimspiel gegen Zenit St. Petersburg.

Fuchs als einziger Österreicher dabei

Als einziger Österreicher im Einsatz ist Christian Fuchs. Der linke Außenverteidiger gibt im Gruppe-B-Auswärtsspiel von Schalke 04 gegen Olympiakos Piräus sein Debüt in der Champions League. In der Parallelpartie tritt Frankreichs Meister Montpellier bei seiner CL-Premiere im eigenen Stadion gegen Arsenal an.

In der Gruppe A gibt Paris St. Germain mit Superstar Zlatan Ibrahimovic im Heimspiel gegen Dynamo Kiew sein CL-Comeback (zuletzt 2004/05 dabei). Die in der vergangenen Saison arg gebeutelte Mannschaft von Dinamo Zagreb (0 Punkte/3:22-Tore) bekommt es mit dem FC Porto zu tun. (APA)

 

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Champions League startet mit Real Madrid - ManCity
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen