Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Causa Casino: Hofer bestreitet Mitwisserschaft

Hofer bestreitet, als ehemaliger Regierungskoordinator von der Postenbestzung gewusst zu haben.
Hofer bestreitet, als ehemaliger Regierungskoordinator von der Postenbestzung gewusst zu haben. ©APA/ERWIN SCHERIAU
FPÖ-Chef Hofer bestreitet, von der Postenbestzung bei den Casinos Austria etwas gewusst zu haben. Zu der Zeit war Hofer Regierungskoordinator.

FPÖ-Chef Norbert Hofer bestreitet, dass er als ehemaliger Regierungskoordinator seiner Partei von der Postenbesetzung bei den Casinos Austria etwas gewusst hat. "Das ist nicht über meinen Tisch gegangen im Rahmen der Koordinierung", sagte er im Gespräch mit der APA. "Ich habe es erst aus den Medien erfahren, welche Position wie besetzt ist."

Hofer: "Natürlich" sei Strache eingeweiht gewesen

Hofer kann laut eigener Aussage auch nicht beurteilen, wie der derzeitige Stand der Dinge in der Causa Casinos ist. "Das werden die Ergebnisse der Staatsanwaltschaft dann zeigen." "Natürlich" sei sein Vorgänger als Parteichef, Heinz-Christian Strache, von der Postenbesetzung eingeweiht gewesen. "Aber jetzt zu behaupten, (Peter, Anm.) Sidlo wäre nicht qualifiziert gewesen, das ist auf dünnem Eis", so Hofer.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Causa Casino: Hofer bestreitet Mitwisserschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen