AA

Castro gratulierte Chavez zum Wahlsieg

Der kubanische Staatschef Castro hat dem venezolanischen Präsidenten Chavez zu seiner Wiederwahl gratuliert. Chàvez hatte seinen Sieg dem "revolutionären Vater" Castro und dem kubanischen Volk gewidmet.

In Castros Glückwunschschreiben ist von einem “überzeugenden, überwältigenden und in der Geschichte unseres Amerika einmaligen Sieg“ die Rede.

Weiter schreibt Castro an seinen Freund „Hugo“: „Die unterdrückten Völker der Welt werden stets der Strategie und dem Mut danken, mit denen Du diesen so schweren Kampf der Ideen geführt hast.“

Chàvez, der am Sonntag mit mehr als 62 Prozent der Stimmen für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt wurde, hatte seinen Sieg seinem „revolutionären Vater“ Castro und dem kubanischen Volk gewidmet. Der 80-jährige Castro, Führer der kubanischen Revolution von 1959, erholt sich derzeit von den Folgen einer Darmoperation, der er sich Ende Juli unterzogen hatte. Danach hatte er die Amtsgeschäfte „vorübergehend“ an seinen Bruder Ràul abgegeben.

In der Öffentlichkeit wurde Fidel seitdem nicht mehr gesehen, auch nicht zu den nachgeholten Feierlichkeiten aus Anlass seines runden Geburtstages in der vergangenen Woche. Auf einem am 28. Oktober im kubanischen Staatsfernsehen ausgestrahlten Video war Castro zu sehen, wie er in tagesaktuellen Zeitungen blätterte, ohne Hilfe ging und erklärte, er sei von seinen Feinden zu früh totgesagt worden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Castro gratulierte Chavez zum Wahlsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen