Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Carsten Jancker will nicht zu Rapid

Der deutsche Ex-Nationalspieler Carsten Jancker bleibt beim SV Mattersburg.

Der Stürmer, der 2001 mit Bayern die Champions-League gewann, wird in den nächsten Wochen seinen Vertrag bei den Burgenländern um zwei Jahre verlängern. “Ich fühle mich wohl in Mattersburg. Es ist so gut wie sicher, dass ich meinen Vertrag verlängere”, sagte der Vize-Weltmeister von 2002.

Ersatz für Maierhofer?
Rapid hatte sich zuletzt intensiv um den Mittelstürmer bemüht. Beim Rekordmeister wollte man den 33-jährigen Deutschen unbedingt als Ersatz für den von der SpVgg Greuther Fürth ausgeliehenen Stefan Maierhofer, der höchst wahrscheinlich zu den Fürthern zurück kehren wird.

Jancker, der in der Saison 1995/96 schon bei Rapid gespielt und mit sechs Toren großen Anteil am Aufstieg ins Finale des Europapokals der Pokalsieger hatte, sagte aber ab: “Rapid hat sich um mich bemüht, aber es hat sich einfach nicht ergeben.”
Carsten Jancker bestritt in seiner Karriere 33 Länderspiele, erzielte dabei zehn Tore. In der deutschen Bundesliga kam er für den 1. FC Köln, Bayern München und den 1. FC Kaiserslautern auf 178 Spiele und 53 Tore.

Rapid auf Stürmersuche
Rapids Sport-Direktor Ali Hörtnagl bestätigte im Gespräch mit sportal.at, dass es Kontakte zu Jancker gegeben habe, der Klub aber eine längerfristige Lösung als der Spieler angestrebt habe. Hörtnagl zur Stürmerfrage: “Im Moment haben wir mit Jimmy Hoffer und Rene Gartler zwei Stürmer; mit vier wollen wir in die Saison gehen. Mit Mario Bazina sind wir noch in Verhandlung, mit Greuther Fürth hätten wir in Vorgesprächen prinzipiell eine Einigung über die Ablöse für Stefan Maierhofer erzielt. Jetzt muss sich der Spieler für Rapid entscheiden. Wir können aber nicht ewig warten, und deshalb schauen wir uns jetzt natürlich am Stürmermarkt um. Das passiert aber alles ohne Emotionen und vielleicht bleibt Maierhofer doch noch bei uns.”

Sportal/Martin Merkl

Mehr Infos zum diesem Thema auch unter www.sportal.at

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Carsten Jancker will nicht zu Rapid
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen