AA

Caritas Wien: Freiwillige unterstützen Menschen mit Demenz

Die Caritas Wien sucht Freizeitbuddys für Menschen mit Demenz.
Die Caritas Wien sucht Freizeitbuddys für Menschen mit Demenz. ©APA/DPA/FRANK RUMPENHORST
Im Rahmen der Initiative der Caritas Wien sollen Freizeitbuddys Ausflüge oder Spaziergänge mit Betroffenen unternehmen. Das Projekt wurde am Freitag vorgestellt, es werden noch Freiwillige gesucht.

“Wir wollen von Demenz Betroffene und ihre Angehörigen aktivieren und sie zurück in die Mitte der Gesellschaft holen”, erklärte Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien. “Ziel der Caritas ist es, eine verstärkte soziale Teilhabe und eine Steigerung der Lebensqualität für Menschen mit demenzieller Erkrankung und ihren Angehörigen zu erreichen.” Oft würden sich die Betroffenen aus der Öffentlichkeit zurückziehen, da sie Angst hätten, wegen ihrer Vergesslichkeit etwas Falsches zu tun. Auch pflegende Angehörige seien häufig von Isolation sowie hoher psychischer und physischer Belastung betroffen.

Wenige Stunden Freizeit schenken

Für das Projekt “Vergessen wie’s geht?” sucht die Caritas freiwillige Mitarbeiter, die als Buddys mit an Demenz erkrankten Menschen regelmäßig in Wien oder im südlichen Niederösterreich ein paar Stunden Freizeit verbringen. Das können Museumsbesuche, Spaziergänge, Lokalbesuche oder andere Aktivitäten sein. Infos dazu sind unter www.zeitschenken.at zu finden. Auch Partner wie Museen, Tiergärten, Konzerthäuser oder Volkshochschulen werden noch gesucht.

Kooperation mit Haus der Musik in Wien

Einer der Kooperationspartner ist das Haus der Musik in Wien. “Inklusion und Barrierefreiheit gelten seit vielen Jahren als essenzielle Leitgedanken unserer Musikvermittlung. Umso mehr freut es mich, dass wir nun gemeinsam mit der Caritas eine neue Initiative für demenzkranke Menschen starten konnten”, sagte Direktor Simon Posch. Musik sei ein besonders guter Anknüpfungspunkt bei Menschen mit Demenz, da gespeicherte musikalische Erinnerungen bei demenziellen Erkrankungen lange abrufbar blieben. Musikpädagogen geben den Freizeitbuddys in speziellen Vorbereitungsterminen einen Überblick darüber, was das Museum an musikalischen Impulsen und Erlebnissen zu bieten hat.

Die Zahl der demenziell erkrankten Menschen in Österreich wird auf 130.000 geschätzt. Bis zum Jahr 2050 könnte sich der Anteil verdoppeln.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Caritas Wien: Freiwillige unterstützen Menschen mit Demenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen