Caritas-Angebote zum Schulbeginn

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Bis 16. September werden in den "carlas" Schultaschen, Schreibtische und Sessel zu besonders günstigen Preisen abgegeben.

Die Caritas-Spendenlager (“carlas”) der Erzdiözese Wien warten zum Schulbeginn mit einer Reihe von Angeboten auf, da die anfallenden Ausgaben für Schulsachen und Kleidung für viele eine große finanzielle Belastung darstellen, wie es in einer Caritas-Aussendung heißt. In den beiden “carlas” in Wien und in jenen in Wiener Neustadt und Retz “wurde alles rund um die Schule zu besonders niedrigen Preisen vorbereitet”: Eine große Auswahl an Schultaschen und Rucksäcken ist ab vier Euro zu haben, Schreibtische kosten elf Euro, die dazu passenden Sessel nur sieben Euro. Auch neues Schulgewand kann günstig erworben werden. “Und weil aller (Schul-)anfang schwer ist”, verspricht die Caritas zusätzlich jedem Kind eine kleine Überraschung. Die Aktion ist bis 16. September befristet.

Die “Carlas” sind die Spendendrehscheibe der Caritas. Hier werden gut erhaltene, gebrauchte Dinge gesammelt und gratis an Bedürftige abgegeben oder zu einem günstigen Preis verkauft. Mit dem Verkaufserlös werden Caritasprojekte für arbeitslose und wohnungslose Menschen unterstützt.

“Carlas” gibt es in Wien am Mittersteig in Margareten, in der Steinheilgasse in Floridsdorf, weiters in Wiener Neustadt in der Wiener Straße und in Retz am Hauptplatz. (Informationen:  www.caritas-wien.at/266.htm).

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Caritas-Angebote zum Schulbeginn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen