Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Carine Roitfeld verlässt die 'Vogue'

Die internationale Stil-Ikone Carine Roitfeld hat bei der französischen 'Vogue' gekündigt, um sich auf persönliche Projekte zu konzentrieren.

Sie war seit 2001 Mode-Chefin der Fashion-Bibel “Vogue” – die Nachricht von ihrer Kündigung erschüttert die Modewelt.
 Berichten zufolge wird sie die Publikation Ende Januar 2011 verlassen. Fashion-Insider sind schockiert, sehen sie doch in Roitfeld die maßgebliche Einflussgeberin der ‘Vogue’.

“Es ist unmöglich, Carines mächtigen Beitrag an die ‘Vogue’ und an die Welt von Mode und Magazinen übertreibend darzustellen. Unter ihrer Leitung lief ‘Vogue Paris’ zu Rekordauflagen auf und erlangte werbemäßig und redaktionell Erfolg”, erklärte Jonathan Newhouse vom Condé-Nast-Verlag auf ‘vogue.co.uk’. “‘Vogue Paris’ hat sich zu einem der Kult-Magazine weltweit entwickelt und einen riesigen Einfluss auf die Modewelt und die Welt der Fotografie.”
Weiter wurde erklärt, dass sich Roitfeld auf persönliche Projekte konzentrieren wolle und ihre Nachfolge in den nächsten Wochen geklärt werde.

 

  • VIENNA.AT
  • Mode
  • Carine Roitfeld verlässt die 'Vogue'
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen