Capitals wollen gegen Villach nachlegen

Nach dem Sieg gegen Linz wollen die Vienna Capitals auch gegen den Villacher SV voll punkten. Caps-Verteidiger Viktors Ignatjevs fällt weiter aus.

Die Capitals treffen in der 6. Runde der Erste Bank Eishockeyliga am Freitag in Wien auf den Villacher SV (Spielbeginn 19.15 Uhr). VDie Kärntner kommen nach dem unerwartet deutlichen 5:2-Heimsieg gegen Innsbruck mit viel Selbstvertrauen nach Wien. Capitals-Headcoach Kevin Gaudet ist aber überzeugt, dass auch gegen den VSV zwei Punkte zu holen sind: “Am Freitag treffen zwei Mannschaften aufeinander, die sich im Aufwind befinden. Das wird sicher ein interessantes Spiel. Wenn wir wieder so konzentriert ans Werk gehen wie gegen Linz, dann sollten wir gewinnen können. Wichtig wird auch sein, dass wir unser Unterzahlspiel verbessern, damit bin ich noch nicht zufrieden.”

Die Wiener müssen Verteidiger Viktors Ignatjevs vorgeben. Er hat im Spiel gegen Innsbruck einen Schlag gegen die Rippen bekommen und hat noch Atemprobleme. Für den Letten wird Tino Teppert spielen, der gegen Linz eine Talentprobe abgelegt hat. Sehr zufrieden zeigte sich Kevin Gaudet mit Neuzugang Benoit Gratton: “Er hat in seinem ersten Ligaspiel nicht nur ein Tor erzielt, sondern auch fast alle seine Bullies gewonnen und viel Ruhe in die Mannschaft gebracht. Jetzt müssen wir noch an den Abstimmungsproblemen in den Sturmreihen arbeiten, dann bin ich zuversichtlich, dass wir im Angriff bald effektiver sein werden.”

Mitspielen und Original-Capitals-Fanschal gewinnenHIER geht es zum Gewinnspiel

 

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Capitals wollen gegen Villach nachlegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen