Capitals siegen in Linz nach Penaltyschießen

Trainer Kevin Gaudet: "Das erwartet harte Spiel"
Trainer Kevin Gaudet: "Das erwartet harte Spiel" ©vienna.at/sportshooter.at
Fünfter Sieg in Folge für die Vienna Capitals: Die Wiener siegten am Dienstag bei den Black Wings Linz mit 2:1 nach Penaltyschießen und rückten damit bis auf drei Punkte an Tabellenführer Graz heran.

Peter Casparsson traf den entscheidenden Penalty. Für die Oberösterreicher, die in der regulären Spielzeit hochkarätige Chancen vergaben, bedeutete dies hingegen die fünfte Pleite in Folge. Sie sind weiterhin Dritter.

Das Topspiel der Runde ließ im ersten Drittel die Tore vermissen. Die Hausherren schnürten die Capitals in deren Drittel ein, vermochten aber aus zwei Powerplays und guten Chancen kein Kapital zu schlagen. Effektiver waren die Wiener, die in der 23. Minute aus einem Konter mit dem 1:0 durch Benoit Gratton den Spielverlauf auf den Kopf stellten. Nach 36 Minuten brach Pat Leahy mit seinem 15. Saisontor die Torsperre der Wiener zum Ausgleich.

Nur eine Minute später traf Robert Lukas die Stange, nach einem Videostudium entschied Schiedsrichter Trilar aber nicht auf Tor. Kurz vor der zweiten Drittelpause hatten die Black Wings nochmals die Führung auf der Schaufel, doch Gregor Baumgartner traf nur die Stange. Die größte Chance im letzten Spielabschnitt vergab Matthias Iberer, der das leere Tor verfehlte. Die Entscheidung fiel erst in der zweiten Serie des Penaltyschießens. Casparsson verwandelte den entscheidenden Penalty.

Kevin Gaudet (Capitals Headcoach): “Es war das erwartet harte Spiel, fast mit Play-off-Charakter. Linz ist mit viel Druck gekommen, sie wollten unbedingt ihre Negativserie beenden. Wir haben aber gut dagegen gehalten. Am Schluss hatte Linz die besseren Chancen das Spiel zu entscheiden, aber Cassivi hat hervorragend gehalten und uns den Sieg gesichert.”

Black Wings Linz – Vienna Capitals 1:2 n.P. (0:0,1:1,0:0/0:1)
Linzer Eishalle, 2.200, SR Trilar
Tore: Leahy (36.) bzw. Gratton (23.); Casparsson (entscheidender Penalty)
Strafminuten: 10 bzw. 12.

 

Tabelle:
  1. Graz 99ers        30 20 10  117 :  77  44
  2. Vienna Capitals   30 20 10  108 :  84  41
  3. Black Wings Linz  30 17 13  108 :  88  39
  4. VSV               30 17 13   95 :  99  36
  5. Red Bull Salzburg 29 16 13  120 :  92  35
  6. SAPA Fehervar     30 14 16   94 : 103  33
  7. KAC               30 15 15   95 : 101  31
  8. Medvescek Zagreb  30 13 17   87 : 112  29
  9. Olimpija Laibach  30 12 18   85 : 106  26
 10. Jesenice          31  6 25   82 : 129  15
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Capitals siegen in Linz nach Penaltyschießen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen