Capitals mit 2:1-Sieg in Graz Tabellenführer

Die Vienna Capitals haben am Sonntag mit einem knappen Auswärtssieg bei den Graz 99ers wieder die EBEL-Tabellenführung übernommen.

Die Wiener gewannen durch ein Last-Minute-Tor von Björnlie mit 2:1 und feierten den dritten Sieg in Folge. Die Steirer kassierten in der 24. Runde die sechste Heimniederlage und blieben Vorletzter.

Nach etlichen vergebenen Chancen auf beiden Seiten samt einem Penalty der Grazer durch Iob durchbrach Kevin Kraxner zwei Minuten vor Ende des zweiten Drittels den Bann. Nur 35 Sekunden nach Wiederbeginn stocherte Patrick Lebeau die Scheibe im Powerplay zum Ausgleich über die Linie. 

In der Folge waren die Capitals deutlich überlegen und kamen zu hochkarätigen Chancen, scheiterten jedoch vorläufig an Graz-Tormann Grumet-Morris bzw. der Stange. In der Schlussminute fixierte Dan Björnlie in Überzahl dann doch noch den siebenten Auswärtserfolg der Wiener.

Die Capitals übernahmen durch die Niederlage von Jesenice zum zweiten Mal in der laufenden Saison die Tabellenführung.

Capitals-Headcoach Kevin Gaudet: “Graz hat es uns nicht leicht gemacht. In den ersten beiden Dritteln hatten wir zu kämpfen, beiden Mannschaften unterliefen viele Abspielfehler, es war kein schönes Spiel zum Anschauen. Aber wir haben durch ein gutes Schlussdrittel verdient gewonnen. Endlich hat unser Powerplay wieder gut funktioniert, das hat den Ausschlag gegeben.“ 


Graz 99ers – Vienna Capitals 1:2 (0:0,1:0,0:2) 
Eishalle Liebenau, 1.300, SR Mutz
Tore: Kraxner (38.) bwz. Lebeau (41./PP), Björnlie (60./PP)
Strafminuten: je 12 

Weitere Sonntag-Ergebnisse der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL): 

Olimpija Laibach – EHC Liwest Black Wings Linz 0:3 (0:1,0:0,0:2)
Laibach, 2.200, SR Kellner
Tore: Grabher Meier (20.), Matthiasson (51./PP), Shearer (53.)
Strafminuten: 8 bzw. 18. 

HK Acroni Jesenice – EC Red Bull Salzburg 3:5 (2:1,0:1,1:3)
Jesenice, 2.600 Zuschauer, SR Altersberger
Tore: Kovacevic (6.), Razingar (17.), Manfreda (49.) bzw. Scalzo (1.), Koch (37.), Latusa (47.), Welser (52./PP), Foster (55./SH)
Strafen: 8 bzw. 8 plus 10 gegen Latusa 

HC TWK Innsbruck – EC KAC 5:4 n.P. (1:1,2:0,1:3,0:0/1:0)
Tiroler Wasserkraftarena, 1.800, SR Dremelj
Tore: Guolla (6. und entscheidender Penalty), Henderson (28./PP), Bellissimo (35., 46.) bzw. Herburger (19., 43./PP), Schneider (41.), Brandner (59.)
Strafminuten: 16 bzw. 8 plus 10 Disziplinar Manuel Geier 

Alba Volan Szekesfehervar – VSV 1:2 (0:0,1:1,0:1)
Szekesfehervar, 3.100, SR Fussi
Tore: Palkovics (29.) bzw. Kaspitz (28.), Th. Raffl (53.)
Strafminuten: 6 bzw. 16

Tabelle:
  1. Vienna Capitals             24 14 10   85 : 75  32
  2. KAC                         24 15  9  100 : 75  31
  3. HK Jesenice                 24 15  9   93 : 80  31
  4. EHC LIWEST Black Wings Linz 24 15  9   74 : 61  31
  5. VSV                         24 13 11   76 : 61  29
  6. Red Bull Salzburg           24 13 11   88 : 72  29
  7. HC TWK Innsbruck            24 10 14   67 : 83  22
  8. Alba Volan Szekesfehervar   24  9 15   56 : 72  22
  9. Graz 99ers                  24  8 16   48 : 78  18
 10. Olimpija Laibach            24  8 16   54 : 84  18
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Capitals mit 2:1-Sieg in Graz Tabellenführer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen