Capitals gegen 99ers auf Sieg eingestellt

Im letzten Spiel vor der Ligapause wollen die Capitals den Schwung aus den Siegen in Linz und beim KAC mitnehmen und ihr Punktekonto weiter aufstocken.

Als bestes Auswärtsteam der Liga wollen die Wiener auch in der Heimtabelle noch einen Sprung nach vorne machen. In den bisherigen acht Heimspielen gab es eine Niederlage nach 60 Minuten gegen Salzburg und zwei Niederlagen in der Verlängerung gegen den KAC und gegen Jesenice.

Das Match gegen Graz ist für Capitals-Headcoach Kevin Gaudet aus zwei Gründen wichtig: “Erstens wollen wir mit 25 Punkten in die Ligapause gehen. Damit hätten wir schon einen kleinen Polster auf die zweite Tabellenhälfte. Zweitens will ich sehen, dass meine Mannschaft auch gegen vermeintlich „schwächere“ Gegner mit 100 Prozent spielt. Auswärts spielen wir konzentrierter als bei Heimspielen. Gegen Graz müssen wir von der ersten Minute an bereit sein, dann werden wir auch erfolgreich spielen.”

Tabellenführung möglich
Mit einem Sieg gegen Graz könnten die Vienna Capitals erstmals in der Saison 2008/09 die Tabellenführung in der Erste Bank Eishockeyliga übernehmen. Dann nämlich, wenn Salzburg und Jesenice verlieren. Kevin Gaudet ist der Tabellenplatz derzeit aber noch nicht allzu wichtig: “Für die Mannschaft wäre die Tabellenführung eine Belohnung für den Kampfgeist, den sie in allen Spielen gezeigt hat. Für mich wäre es eine große Überraschung, wenn man bedenkt, wie viele Verletzte wir heuer schon hatten und teilweise noch immer haben. Bei einem Sieg gibt es auf jeden Fall für die Mannschaft einen zusätzlichen freien Tag in der Ligapause.”

Vienna Capitals – Graz 99ers
Freitag, 19.15 Uhr
Wien, Albert Schultz-Halle

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Capitals gegen 99ers auf Sieg eingestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen