Capitals einigen sich mit Rafael Rotter

"Mister 100 Prozent": Der fliegende Rafael Rotter bleibt bei den Caps
"Mister 100 Prozent": Der fliegende Rafael Rotter bleibt bei den Caps ©vienna.at/sportsshooter.at
Am Donnerstag standen die Vienna Capitals das erste Mal nach der Sommerpause wieder auf dem Eis. Mit dabei: Nationalspieler Rafael Rotter, mit dem sich die Wiener auf einen Einjahresvertrag mit Option einigen konnten.

Für Caps-Coach Kevin Gaudet ist der pfeilschnelle Stürmer und Publikumsliebling ein wichtiger Baustein für kommende Saison: “Rotter hat sich in der vergangenen Saison zu einem der wichtigsten Spieler für uns entwickelt. Das hat er vor allem im Playoff gezeigt. Mit Rotter sind die Capitals um einiges stärker und ich denke, dass er noch mehr Potential hat und sich noch weiter verbessern wird. Ich bin sehr froh, dass wir ihn in Wien halten konnten.” Der 23-Jährige schaffte in der abgelaufenen Saison den Sprung in die erste Sturmreihe der Vienna Capitals und erzielte in 47 Spielen 43 Scorerpunkte (17 Tore, 26 Assists). Seine herausragenden Leistungen vor allem im Saisonfinish brachten ihm auch die Einberufung ins Nationalteam ein.

Für Rafael Rotter ist die Drei-Jahres-Lösung mit der Ausstiegsklausel optimal: “Ich fühle mich in Wien sehr wohl und die Capitals waren für mich auch immer erste Wahl. Natürlich habe ich mir auch andere Angebote angesehen. Das ist völlig normal. Ein Vertrag mit den Capitals in dieser Form ist für mich aber die beste Lösung, da ich bei einem guten Angebot aus dem Ausland nach einem Jahr ohne Probleme wechseln kann. Jetzt zählen aber einmal nur die Capitals und ich freue mich auf die neue Saison.”

Mit Rafael Rotter ist der Kader der Vienna Capitals auf 22 Spieler angewachsen und umfasst derzeit 14 Österreicher und 8 Legionäre.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Capitals einigen sich mit Rafael Rotter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen