Capitals: Achter Streich gegen Salzburg?

Die Capitals wollen ausgerechnet gegen Angstgegner Salzburg ihren achten Sieg in Serie feiern.

Die bisherigen drei Saisonduelle zwischen den Capitals und Salzburg gingen alle an den Meister. Nur im letzten Spiel ergatterten die Wiener einen Punkt, verloren dann im Penaltyschießen.
Liga-Topscorer Patrick Lebeau: “Alle drei Spiele gegen Salzburg waren knapp. Wir werden daher voll motiviert ins Spiel gehen und versuchen, endlich auch gegen den Meister zwei Punkte zu holen. Salzburg ist derzeit nicht in Topform, das ist die Chance für uns. Wir müssen aber auf ihre schnellen Spieler aufpassen und das hohe Tempo mitgehen. Wenn wir Strafen vermeiden bin ich zuversichtlich, dass uns morgen der erste Sieg gegen Salzburg gelingt.”

Paul Healey vergrößert Caps-Lazarett
Die Verletztenliste der Vienna Capitals hat sich unterdessen neuerlich vergrößert. Stürmer Paul Healey fällt wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel voraussichtlich sechs Wochen aus. Aaron Fox arbeitet weiterhin hartnäckig an seinem Comeback. Mario Altmann kann auf Grund seiner schweren Schulterverletzung noch nicht trainieren. Einziger Lichtblick: Benoit Gratton steht bereits wieder voll im Training und möchte, wenn die ärztliche Abteilung grünes Licht gibt, am Dienstag im Auswärtsspiel beim KAC wieder ins Meisterschafts-Geschehen eingreifen.

Bisherige Saisonduelle:
25.09.2008: Salzburg – Vienna Capitals 3:2
21.10.2008: Vienna Capitals – Salzburg 5:9
11.11.2008: Salzburg – Vienna Capitals 4:3 n.P.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Capitals: Achter Streich gegen Salzburg?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen