Canon – Der Marktführer, dem Fotografen vertrauen

Canon
Canon
Ob bei Profifotografen, Amateuren oder Einsteigern, wo auch immer es um Fotografie geht, genießt die Marke Canon das höchste Vertrauen.

Einer der Gründe dafür: Bei der Entwicklung neuer Technologien wird in erster Linie immer auf den tatsächlichen Nutzen für den Kunden geachtet. Sowohl in der Freizeit als auch während der Arbeit soll der Anwender einfach und intuitiv zu den Ergebnissen kommen, die er sich wünscht, und da mit der rasanten Weiterentwicklung der digitalen Welt auch die Ansprüche und Erwartungen der Kunden steigen, investiert Canon jährlich rund 9 Prozent seines Gesamtumsatzes in Forschung und Entwicklung – und setzt damit neue Technologietrends über alle Bereiche des Imaging hinweg, von der Digitalkamera über professionelle Drucksysteme bis hin zu modernen Online-Services.

Lifetime Imaging Partner

Das Unternehmen Canon Inc. wurde im Jahr 1937 unter dem Namen „Precision Optical Industry“ als Labor für optische Präzisions-Instrumente gegründet. Die ersten Prototypen für eine analoge Kleinbildkamera waren nach der buddhistischen Göttin der Barmherzigkeit „Kwanon“ benannt, der schließlich der ganze Konzern seinen heutigen Namen verdankt.

Der Grundstein für den bis heute anhaltenden Erfolg des Unternehmens wurde im Jahr 1959 mit der Entwicklung der Canonflex gelegt – der ersten damals freilich noch analogen Canon Spiegelreflexkamera. Seither schwören professionelle Fotografen aus aller Welt auf die Kamerasysteme aus dem Hause Canon. Dabei versteht sich Canon heute nicht mehr als reiner Hardwarehersteller, sondern als „Lifetime Imaging Partner“, der seinen Kunden von der Bildaufnahme über Speicherung und Workflow bis hin zum Drucken und Verteilen seiner Werke begleitet.

Power to Connect

Canon hat auch das wachsende Bedürfnis des Konsumenten, seine Bilder schnell mit anderen Menschen zu teilen, beziehungsweise seine Werke so zu speichern, dass er von praktisch jedem Punkt der Welt darauf Zugriff hat, von Anfang an erkannt und sowohl mit entsprechenden Online-Diensten, wie auch den entsprechenden Funktionen in seinen Geräten darauf reagiert. Unter dem Motto „Power to connect“ werden unterschiedlichste Produkte wie Kameras, Camcorder oder Drucker miteinander vernetzt, und über Standard-Technologien wie WLAN oder DLNA wird dafür gesorgt, dass auch die Anbindung an bestehende Heim- oder Firmennetzwerke einfach und problemlos funktioniert. 

Preise und Auszeichnungen

Neben der seit ihren Anfängen ungetrübten Innovationskraft des Unternehmens ist auch die Tatsache, dass alle wichtigen Schlüsseltechnologien und Komponenten aus demselben Haus stammen, dafür verantwortlich, dass Canon sowohl hinsichtlich der Qualität, wie auch zu der Zuverlässigkeit weltweit höchstes Ansehen genießt.

Belegt wird dies nicht nur durch die unumstrittene Marktführerschaft, sondern auch durch die zahlreichen Preise und Auszeichnungen, mit denen Canon jährlich geehrt wird. Heuer durfte sich das Unternehmen beispielsweise über gleich fünf TIPA-Awards  der Technical Image Press Association freuen, die der EOS 100D den Titel als beste digitale Spiegelreflexkamera für Einsteiger einbrachte, die EOS 6D als beste Profi-DSLR einstufte, und als beste Spiegelreflexkamera für Videoaufnahmen die EOS-1D C prämierte. Der PIXMA Pro-10 wurde zum besten professionellen Fotodrucker gekürt, und das Zoom EF 24-70mm 1:2,8L II USM zum besten Objektiv für professionelle Spiegelreflexkameras. 

Die European Imaging and Sound Association EISA wiederum prämierte die Spiegelreflexkamera EOS 5D Mark III, die kompakte PowerShot G1 X, den Camcorder LEGRIA HF M52, sowie den Fotodrucker PIXMA Pro-1.

Und auch im reinen Businessbereich darf sich Canon über zahlreiche Auszeichnungen freuen. So wurde das Unternehmen von dem internationalen Marktforschungsinstitut IDC als Marktführer im Bereich Managed Print Services eingestuft, während die Test- und Forschungsorganisation Buyers Laboratory LLC sowohl die innovativen Imaging-Lösungen von Canon, wie auch Innovation und Energieeffizienz des Unternehmens mit den begehrten BLI-Awards auszeichnete.

Zum Wohl der Allgemeinheit

Die Unternehmensphilosophie von Canon wird von einem einzigen Wort umschrieben: „Kyosei“. Der Begriff stammt aus dem Japanischen und lässt sich am ehesten mit „Zusammen leben und arbeiten für das Wohl aller“ übersetzen. Dieser Grundsatz wird von allen Mitarbeitern bei Canon mitgetragen – jeder einzelne soll sich stets vor Augen halten, welche Auswirkungen sein Handeln auf die anderen Mitarbeiter, Kunden und Partner, und auch ganz besonders auf die Umwelt hat.

Deshalb stehen bei Canon auch Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf der Prioritätenliste ganz oben. Dies beginnt bei Entwicklung und Produktion, umfasst den Einsatz der Canon-Produkte beim Kunden, und endet schließlich beim Recycling von Verbrauchsgütern wie etwa Toner- und Tintenkartuschen.

  • VIENNA.AT
  • Digitale Fotografie
  • Canon – Der Marktführer, dem Fotografen vertrauen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen