AA

Cameron Diaz gefällt sich in Rolle der strengen Erzieherin in "Annie"

Cameron Diaz bei der Premiere zu "Annie" in New York
Cameron Diaz bei der Premiere zu "Annie" in New York ©EPA
Hollywood-Schauspielerin Cameron Diaz hat in ihrer neuen Filmrolle als strenge Waisenhauschefin ihre fiese Seite ausgelebt. "Ich habe es geliebt: Es ist großartig, Kinder einmal anzubrüllen, sie in den Hintern zu treten oder an den Zöpfen ziehen zu dürfen", schwärmte die 42-Jährige.
Mehr zum Film "Annie"
Cameron Diaz: Bilder
"Hässliches Entlein" Diaz
"Die Schadenfreundinnen"

Dies gab Diaz in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit der “Vogue” zu Protokoll. In den österreichischen Kinos ist Diaz ab Mitte Jänner in der Filmadaption des Broadway-Musicals “Annie” zu sehen.

Cameron Diaz fürchtet das Singen

Weniger Freude bereitet der Schauspielerin das Singen. “Ich habe vor zwei Dingen große Angst: Wenn ich am Rande eines Abgrunds stehe und wenn ich singen muss.” Dass sie dennoch die Musical-Rolle annahm, führte sie auf ihre harte Berufsethik zurück. Für ihren Leinwanderfolg reiße sie sich “immer wieder den Allerwertesten” auf, behauptete Diaz.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Cameron Diaz gefällt sich in Rolle der strengen Erzieherin in "Annie"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen