Busspur auch für Biker?

Symbolfoto &copy bilderbox
Symbolfoto &copy bilderbox
Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker (SPÖ) plant testweise eine Busspur für die Zweiräder freizugeben- bei einer testweisen Einführung soll Reaktion der Autofahrer getestet werden.

Die städtischen Busspuren sind Motorrädern und Mopeds ausnahmslos verboten, wie ORF on berichtet. Allerdings findet das Verbot nicht allzuviel Beachtung. Wenn sich auf wichtigen Strassen mit durchgehender Busspur – wie etwa der Neustiftgasse oder auch der Johnstraße – die Autos stauen, dann fährt der Großteil der Zweiradfahrer auf der Busspur vorbei.


Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker plant nun testweise eine Busspur in Wien offiziell für die Zweiradfahrer freizugeben. Vor einer generellen Einführung soll so abgetestet werden, wie die Autofahrer darauf reagieren, meinte Schicker.


Wo und wann dieser Test gestartet wird, ist noch unklar. Aber laut Schicker soll es noch diesen Sommer sein. Zwei längere Busspuren seien in der Endauswahl.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Busspur auch für Biker?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.