Bus zur SCS auf Triester Straße in Unfall verwickelt

Die Insassen des Busses wurden bei dem Unfall an Donnerstag nicht verletzt.
Die Insassen des Busses wurden bei dem Unfall an Donnerstag nicht verletzt. ©Bernhard Singer/Pressestelle BFK Mödling
Am Donnerstagnachmittag kam es auf der B17 im Gemeindegebiet von Vösendorf zu einem Verkehrsunfall. Mehrere Fahrzeuge waren beteiligt, unter anderem auch ein Bus, der sich auf dem Weg zur SCS befand.
Bilder von der Unfallstelle

Die Einsatzkräfte berichteten am Freitag, dass ein 50-jähriger Pkw-Lenker aus ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte und auf die Gegenfahrbahn abkam. Dort kollidierte er mit zwei Fahrzeugen und wurde in seinem Pkw eingeklemmt. Ein nachkommender Klein-Transporter konnte rechtzeitig bremsen und so eine Kollision in die verunfallten Fahrzeuge verhindern. Ein dahinter fahrender Linienbus schaffte es hingegen nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und fuhr auf den Klein-Transporter auf. Die im Autobus befindlichen zwölf Insassen wurden nicht verletzt.

Die Feuerwehr musste den Lenker des Pkw aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde von der Rettung ins Spital gebracht. Der Linienbus und der Klein-Transporter waren soweit fahrtüchtig, um sich selbstständig aus der Unfallstelle zu bewegen. Die anderen drei verunfallten Fahrzeuge wurden von der Feuerwehr entfernt und gesichert abgestellt. Insgesamt war die Feuerwehr mit vier Fahrzeuge und 25 Mann im Einsatz.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Bus zur SCS auf Triester Straße in Unfall verwickelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen