Burgenland startet "Gurgeltestaktion" in Supermärkten

Ab kommenden Freitag können sich Bewohner des Burgenlandes in allen Spar-Märkten kostenlose Corona-Gurgeltests abholen.
Ab kommenden Freitag können sich Bewohner des Burgenlandes in allen Spar-Märkten kostenlose Corona-Gurgeltests abholen. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Ab kommenden Freitag bietet das Burgenland drei kostenlose PCR-Gurgeltests pro Person und Woche an. Bewohner können sich die Tests in allen Spar-Supermärkten im Burgenland abholen.

Das Burgenland bietet ab dem kommenden Freitag drei kostenlose PCR-Gurgeltests ´an. Die Bewohner können sich die Corona-Tests in allen Spar-Märkten im Bundesland abholen, sie daheim anwenden und dann wieder im Supermarkt abgeben, teilte der Koordinationsstab Coronavirus am Dienstag in einer Aussendung mit. Für die "Gurgeltestaktion" wurde auch eine App geschaffen. Vor der Abholung muss man sich unter test.zmdx.at registrieren.

Gurgeltests werden zweimal täglich von Supermärkten abgeholt

Die Gurgeltests werden laut Koordinationsstab zweimal täglich von den Supermärkten abgeholt und ins Labor gebracht. Weitere Standorte für Abhol- und Abgabestationen seien derzeit in Planung. Die Selbsttests sind 72 Stunden gültig. Über die App müssen Interessierte vor der Abholung angeben, wie viele Tests sie benötigen. Der Gurgelvorgang muss mit dem Handy gefilmt und auf der App hochgeladen werden. Spätestens nach 24 Stunden soll das Testergebnis via SMS verfügbar sein.

PCR-Test sollen Testzentren im Burgenland ersetzen

Auf der App können laut Koordinationsstab bis zu vier Profile angelegt werden, damit auch Kinder und Personen, die kein eigenes Smartphone haben, von ihren Angehörigen registriert werden können. Die PCR-Gurgeltests sollen die sieben burgenländischen Impf- und Testzentren ersetzen, die am kommenden Donnerstag schließen. Die Registrierung über die App ist ab Freitag möglich.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Burgenland startet "Gurgeltestaktion" in Supermärkten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen