Burgenland: Busfahrer und Beifahrer auf der A4 wegen Hehlerei festgenommen

Zwei Männer sind bei einer Kontrolle auf der A4 festgenommen worden.
Zwei Männer sind bei einer Kontrolle auf der A4 festgenommen worden. ©dpa (Symbolbild)
Auf der A4 klickten am Montag für den Lenker eines serbischen Reisebusses und seinen Beifahrer die Handschellen. Polizisten fanden im Skiträger am Heck des Busses acht Fahrräder, die die Männer in Wien angeblich von einem Unbekannten gekauft hatten. Sie wurden wegen des Verdachts der Hehlerei festgenommen.

Die Beamten der Polizeiinspektion Nickelsdorf AGM (Bezirk Neusiedl am See) führten auf der A4 Kontrollen durch und stoppten dabei auch den Reisebus, der ohne Passagiere unterwegs war. Im Skiträger waren sechs Mountainbikes und zwei Citybikes verstaut, bei denen die Vorderräder abgenommen waren, um sie leichter auf engem Raum unterbringen zu können.

Die Frage, woher sie die Räder hätten, konnten weder der 27-jährige Buslenker noch der 53-jährige Beifahrer schlüssig beantworten. Beide erzählten den Ermittlern, dass sie die Drahtesel in Wien von einem Unbekannten übernommen hätten, um sie in Serbien einem Freund des Auftraggebers zu übergeben. Die Polizei stellte die Fahrräder sicher, für die beiden Busfahrer war die Reise ebenfalls zu Ende. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Burgenland: Busfahrer und Beifahrer auf der A4 wegen Hehlerei festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen