Buntmetalldiebe in Laxenburg geschnappt

Nach einem Buntmetalldiebstahl in Laxenburg (Bezirk Mödling) sind am Dienstag drei Verdächtige festgenommen und in der Folge in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert worden. Zwei der beschuldigten Männer zeigten sich laut Sicherheitsdirektion geständig. Sie gaben zu, die Firma in Laxenburg schon mehrmals heimgesucht und die Beute in Polen veräußert zu haben. Der dritte Verdächtige leugnete. Mödling. Die polnischen Staatsbürger im Alter von 22, 35 und 45 Jahren waren Dienstag früh von Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Großkrut (Bezirk Mistelbach) einer Kontrolle unterzogen worden. Dabei fanden sich im Kofferraum des Pkws des Trios zwei Plastiksäcke mit 97 Kilo zerkleinertem Altmetall im Wert von etwa 500 Euro. Als Tatort wurde eine Firma in Laxenburg erhoben. Während der 35-Jährige leugnete, etwas mit dem Diebstahl zu tun zu haben, legten die beiden anderen Männer Geständnisse ab.
Nach einem Buntmetalldiebstahl in Laxenburg (Bezirk Mödling) sind am Dienstag drei Verdächtige festgenommen und in der Folge in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert worden. Zwei der beschuldigten Männer zeigten sich laut Sicherheitsdirektion geständig. Sie gaben zu, die Firma in Laxenburg schon mehrmals heimgesucht und die Beute in Polen veräußert zu haben. Der dritte Verdächtige leugnete. Mödling. Die polnischen Staatsbürger im Alter von 22, 35 und 45 Jahren waren Dienstag früh von Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Großkrut (Bezirk Mistelbach) einer Kontrolle unterzogen worden. Dabei fanden sich im Kofferraum des Pkws des Trios zwei Plastiksäcke mit 97 Kilo zerkleinertem Altmetall im Wert von etwa 500 Euro. Als Tatort wurde eine Firma in Laxenburg erhoben. Während der 35-Jährige leugnete, etwas mit dem Diebstahl zu tun zu haben, legten die beiden anderen Männer Geständnisse ab. ©Bilderbox
Drei Verdächtige konnte die Polizei in Laxenburg im Bezirk Mödling schnappen. Sie hatten nicht zum ersten Mal zugeschlagen.

Zwei der beschuldigten Männer zeigten sich laut Sicherheitsdirektion geständig. Sie gaben zu, die Firma in Laxenburg schon mehrmals heimgesucht und die Beute in Polen verkauft zu haben. Der dritte Verdächtige leugnete.

Die polnischen Staatsbürger im Alter von 22, 35 und 45 Jahren waren Dienstagmorgen von Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Großkrut (Bezirk Mistelbach) einer Kontrolle unterzogen worden. Dabei fanden sich im Kofferraum des Pkws des Trios zwei Plastiksäcke mit 97 Kilo zerkleinertem Altmetall im Wert von etwa 500 Euro. Als Tatort wurde eine Firma in Laxenburg erhoben.

Während der 35-Jährige leugnete, etwas mit dem Diebstahl zu tun zu haben, legten die beiden anderen Männer Geständnisse ab. Alle drei wurden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Buntmetalldiebe in Laxenburg geschnappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen