Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Buntes Bild beim Demo-Auftakt

&copy APA
&copy APA
Ein buntes Bild hat sich bereits vor Beginn der Demonstration gegen den Besuch von US-Präsident George W. Bush auf dem Europaplatz beim Wiener Westbahnhof geboten.

Etwa 400 Protest-Teilnehmer hatten sich gegen 16.30 Uhr versammelt. Aktivisten der Grünen verteilten Luftballons in der Parteifarbe. Ein Demonstrant war mit einem Dreirad erschienen, auf dem er ein Plakat montiert hatte: „Mr. Bush please save the planet resign“ („Herr Bush, bitte retten sie den Planeten, treten sie zurück“) war zu lesen.

Zwei Mädchen trugen T-Shirts mit der Aufschrift „Bush Terrorist No. 1“. Auf anderen Leiberln war „F… Bush“, „Revolution“, „No to Bush & Co“ und Ähnliches zu lesen. Eine Gruppierung hatte ein Transparent mit dem grammatikalisch nicht ganz richtigen Slogan „Nein zu den imperialistischen Krieg“ mitgebracht. Auf selbst gebastelten Luftballons war „Stop the Killing“ zu lesen. Ein etwas beleibterer Demonstrant trug ein T-Shirt mit der Aufschrift „wichtige Stimme“. Auch eine – mit einem schwarzen Kreuz durchgestrichene – US-Fahne und die Regenbogenflagge durften nicht fehlen. Die Demonstration sollte um 17.00 Uhr beginnen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Buntes Bild beim Demo-Auftakt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen