Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bundesliga LIVE: SCR Altach gegen Wolfsberger AC im Ticker

Der Höhenflug des WAC soll nun auch gegen Altach weiter gehen.
Der Höhenflug des WAC soll nun auch gegen Altach weiter gehen. ©APA
Der WAC peilt trotz weiter Anreise ins ferne "Ländle" eine Fortsetzung des Höhenflugs in der Fußball-Bundesliga an. Am Samstag gastieren die hervorragend in die Saison gestarteten Kärntner beim ebenfalls noch ungeschlagenen Aufsteiger Altach. Wir berichten ab 19:00 live vom Spiel.

Drei Siege und die maximale Punkteausbeute, dazu ein Torverhältnis von 10:1 und damit fast gleichauf mit dem überlegenen Meister Salzburg: Der Wac darf sich aktuell zurecht auf Wolke sieben wähnen. “Mehr geht nicht”, stellte Trainer Dietmar Kühbauer zuletzt fest. Vier Siege in Folge in einer Saison haben die Lavanttaler jedenfalls noch nicht geschafft. Altach wird es den Gästen mit dem Elan eines Aufsteigers allerdings denkbar schwer machen.

WAC mit Selbstvertrauen

“Altach hat noch kein Tor kassiert, sie werden mit viel Euphorie auftreten. Wenn wir glauben, dass es dort leicht von statten geht, werden wir verlieren”, mahnte Kühbauer. Diesbezügliche Anstalten habe er bei seinen Schützlingen aber nicht bemerkt. “Wir fahren natürlich hin, um drei Punkte zu holen”, sagte der Ex-Internationale am Freitag vor der siebenstündigen Anreise ins etwas mehr als 600 km entfernte Altach. Nicht mit dabei war Außenverteidiger Stephan Palla, der sich einen Faserriss im Adduktorenbereich zuzog und rund zwei Wochen pausieren muss.

Altach bislang ohne Gegentor

Die erst bei zwei Spielen haltenden Altacher freuen sich auf das zweite Heimspiel in der höchsten Spielklasse, nachdem das erste mit einem 1:0 gegen Sturm mit dem erhofften Sieg positiv ausfiel. Bei der Austria holte der Liga-Rückkehrer danach ein torloses Remis. “Wir wollen ungeschlagen bleiben und wenn möglich auch weiter ohne Gegentreffer”, fasste Trainer Damir Canadi die Erwartungen der Rheindörfler zusammen. Er hofft im Schnabelholz auf den zwölften Mann. Bis auf den Langzeitverletzten Benedikt Zech hat Canadi die Qual der Wahl.  “Wir haben bisher gut gepunktet, wissen aber selbst, dass wir noch genügend Luft nach oben haben”, erklärte der 29-Jährige.

 

Wir berichten ab 19:00 Uhr live vom Spiel SCR Altach gegen Wolfsberger AC im Ticker

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Bundesliga LIVE: SCR Altach gegen Wolfsberger AC im Ticker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen