Bundesliga: Direkte Duelle zählen mehr

Direkte Duelle zählen künftig mehr.
Direkte Duelle zählen künftig mehr. ©APA
Den direkten Duellen in der österreichischen Fußball-Bundesliga kommt ab der Saison 2021/22 mehr Gewicht zu.

Wie die Liga in ihrer Clubkonferenz am Mittwoch festlegte, entscheidet bei Punktegleichstand im Finaldurchgang nun das direkte Duell vor dem Torverhältnis. Herangezogen werden alle Saisonduelle. Erstentscheidend ist in der Bundesliga weiterhin ein möglicher Vor- oder Nachteil durch die Punkteteilung nach dem Grunddurchgang.

Zudem gilt die durch die Pandemie eingeführte Regel der fünf möglichen Wechsel pro Mannschaft auch in der kommenden Saison.

SV Ried mit Torlawine

Auslöser für die höhere Gewichtung des Direkt-Vergleichs - die Regelung ist nach einem ÖFB-Präsidiumsbeschluss vom 30. April österreichweit für alle Ligen gültig -, war eine Torlawine in der letzten Runde der 2. Liga in der Saison 2019/20. Damals fixierte die SV Ried mit einem 9:0 gegen den FAC den Aufstieg in die Bundesliga. Den punktegleichen Klagenfurtern reichte ein 6:1 gegen Wacker Innsbruck nicht.

Die neue Reihenfolge bei Gleichstand lautet ab der kommenden Saison:

1. Abgerundete Punkte nach der Halbierung

2. direktes Duell

3. höhere Tordifferenz

4. höhere Zahl der erzielten Tore

5. höhere Anzahl der Siege

6. höhere Anzahl der Auswärtssiege

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Bundesliga: Direkte Duelle zählen mehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen